Schon klar, auch wir wissen, dass es ja schon schwierig genug ist, überhaupt einen Kitaplatz zu bekommen. Bei der aktuellen Knappheit muss man schon mal Abstriche machen, aber vergiss nicht, dass es letztendlich um das Wohl deines Nachwuchses geht und dabei solltest du eigentlich keine Kompromisse machen.
Wir alle werden Ostern dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht mit unserer gesamten Familie feiern können. Die Großeltern besuchen, in den Urlaub fahren oder ausgiebige Osterspaziergänge machen – das alles wird dieses Jahr leider so nicht möglich sein. Aber kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Es gibt andere Möglichkeiten, um die Osterzeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Vielleicht habt ihr mal wieder Lust gemeinsam zu backen? In diesem Beitrag stellen wir euch drei super leckere Rezepte vor, die schnell und einfach nachzumachen sind. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!
Welches Elternteil kennt es nicht? Das Baby schreit und schreit und lässt sich durch nichts beruhigen. Dabei haben die meisten alles ausprobiert. Oftmals schreit der Nachwuchs besonders vor dem Schlafengehen oder in der Nacht stundenlang. Für die Eltern ist es nicht nur unglaublich kräftezehrend, die meisten sind auch sehr verzweifelt. Nach wie vor gibt es Ärzt*innen und Expert*innen, die dazu raten, Babys in solchen Situationen "kontrolliert schreien" zu lassen. Doch warum du das genau NICHT machen solltest, erfährst du in diesem Beitrag.
Die Geburt eines Kindes ist aufregend und anstrengend zugleich. Na und die Zeit danach erst recht! Der Tagesablauf wird auf den Kopf gestellt und alles dreht sich um euer Baby. Verständlich, dass es Zeit und Geduld braucht, ehe sich alles eingespielt hat. Natürlich wird das eigene Sexualleben für die meisten der frischgebackenen Eltern früher oder später auch wieder ein wichtiges Thema. Doch aufgepasst: Wenn du nicht gleich wieder schwanger werden möchtest, solltet ihr unbedingt verhüten! Welche Verhütungsmittel für den Sex nach der Geburt und in der Stillzeit geeignet sind und was ihr sonst noch beachten müsst, erfährst du hier in diesem Beitrag.
Vitamin D, auch als das „Sonnenhormon“ bekannt, ist aktuell in aller Munde. Derzeit findet eine verstärkte Diskussion darüber statt, wie wichtig es für uns Menschen ist. Viele Menschen leiden unter einem Vitamin-D-Mangel und sollen daher Vitamin D in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen. Doch gilt das auch für Babys? Wie immer ist bei Babys mal wieder erhöhte Aufmerksamkeit gefragt, wenn es darum geht, was es für ein gesundes Wachstum benötigt. Ob eine zusätzliche Einnahme von Vitamin D für Babys notwendig ist, erklären wir dir in diesem Beitrag.
Aufgrund des Coronavirus wurden viele Arbeitnehmer*innen ins Homeoffice geschickt, um von zuhause aus zu arbeiten. Schwierig wird es aber für die, die Kinder haben. Denn aufgrund der geschlossenen Kindergärten und Schulen will der Nachwuchs betreut werden. Wie sowohl die Arbeit von zuhause aus als auch die Kinderbetreuung gelingen kann, erfährst du hier in diesem Artikel.
Mehr als die Hälfte der Frauen leiden während ihrer Schwangerschaft unter Übelkeit und Erbrechen. Es gibt zwar einige Medikamente dagegen, allerdings wollen viele Frauen, aus Sorge um die Gesundheit ihres ungeborenen Babys, auf die Einnahme von Medizin verzichten. Oftmals helfen auch Hausmittel nur bedingt. Eine neue Studie konnte aber zeigen, dass es eine andere Lösung gibt.
Die Entscheidung ein gemeinsames Leben zu führen und eine Familie zu gründen ist ein wunderbarer Meilenstein im Leben. Besonders wenn der Nachwuchs auch noch mit von der Partie ist. Bei allem Glück kommen aber früher oder später Fragen auf, die sich nicht allein durch Zuneigung und Liebe lösen lassen, sondern Arbeit und Planung erfordern.
Als Kinderkrankheiten werden virale oder bakterielle Infektionen bezeichnet, die eine hohe Durchseuchungsrate (damit ist die Verbreitung einer Infektionskrankheit in einem Gebiet gemeint) und eine hohe Übertragungsfähigkeit aufweisen. Außerdem treten diese Infektionen hauptsächlich im Kindesalter auf. Dennoch können Kinderkrankheiten auch im Erwachsenenalter vorkommen, wenn sie die Infektionen nicht als Kinder durchlebt haben oder nicht dagegen geimpft wurden. In diesem Beitrag stellen wir dir besonders gefährliche Kinderkrankheiten vor und erklären dir, wie du dein Kind schützen kannst.
Das Coronavirus breitet sich in Deutschland weiter aus, sodass in allen Bundesländern Schulen und Kindergärten für mehrere Wochen geschlossen sein werden. Das ist besonders für berufstätige Eltern eine schwierige Zeit, da sie sich nun Gedanken über die Kinderbetreuung machen müssen. Wenn die Kinder zuhause bleiben sollen, stellt es ihre Eltern aber auch vor die Herausforderung, sie sinnvoll zu beschäftigen. Dauerhaftes Fernsehen oder ständige Smartphone Nutzung sind allerdings keine wirkliche Alternativen. Was nun?
Viele Eltern – vielleicht auch du – sind sich unsicher, wann der richtige Zeitpunkt für die Betreuung im Kindergarten gekommen ist. Manche behaupten, eine verfrühte Trennung von den Eltern sei evolutionsgenetisch nicht vorgesehen. Andere Experten gehen davon aus, dass Kinderkrippen die motorischen und sozialen Kompetenzen eines Kindes stärken. Das Pro und Contra des frühen Kitabesuchs stellen wir in diesem Artikel zusammen.
Du fragst dich wie es möglich ist, dass andere Babys seelenruhig schlafen, einfach nur zufrieden grinsen und schlichtweg kleine Engelchen sind, während dein Kind dir keine freie Sekunde gönnt und dich den ganzen Tag in Schach hält? Dann haben wir hier eine Erklärung, die dir möglicherweise hilft zu verstehen, warum manche Mütter in den Genuss eines scheinbar tiefenentspannten Kindes kommen und du dagegen von deinem Kleinen an die Belastungsgrenze getrieben wirst. Du hast ein High-Need Baby.
Aktuell vergeht kein Tag ohne neue Nachrichten rund um das weltweit ausgebrochenen Corona-Virus. Landesweit ist die Verunsicherung groß und es ist schwierig die Gefahr richtig einzuschätzen. Für schwangere Frauen ist die Situation besonders heikel und die Sorge doppelt so groß, schließlich geht es auch um das Wohl des ungeborenen Kindes. Zeit für ein paar Informationen rund um das Thema Infektionen.
Die Nabelschnur, auch Funiculus umbilicalis genannt, verbindet den Embryo und später dann den Fetus mit der Plazenta im Mutterleib. In den Nabelschnurgefäßen findet der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid sowie weiteren lebenswichtigen Nährstoffen statt. So viel zur wissenschaftlichen Definition. Heute verraten wir dir aber fünf faszinierende Fakten über die Nabelschnur, die du noch nicht kennst.
Schwangere sollten grundsätzlich möglichst wenige Medikamente einnehmen, das weißt du ja sicher bereits Was dir als werdende Mutter hilft, kann für das Kind in deinem Bauch zur großen Gefahr werden. Aber einfach darauf verzichten ist manchmal gar nicht so leicht. Wie das Leben so spielt gibt es Situationen, in denen die Einnahme eines Medikaments unvermeidbar ist. Wir geben dir dazu die wichtigsten Infos mit auf den Weg.
Schon früh möchten Babys ihre Umwelt entdecken und neue Dinge ausprobieren. So stehen Eltern irgendwann unweigerlich vor der Aufgabe, dem Nachwuchs die eigenen Grenzen aufzuzeigen. Spätestens mit den ersten alltagstypischen „Gefahren“ im Haushalt fragen sich viele Eltern, ob zu diesem Zeitpunkt die Erziehung des Kindes beginnt.
Das Begriff Risikoschwangerschaft lässt schon vermuten, dass es dabei um eine erhöhte Gefahrensituation geht. Allerdings werden heutzutage circa 80 Prozent aller Schwangerschaften mit diesem Zusatz versehen. Was es genau damit auf sich hat, wie sie zustande kommt und was es zu beachten gibt erfährst du jetzt.
Kindern fällt es oftmals erheblich schwerer, den Eltern oder anderen nahestehenden Erwachsenen vorläufig Lebewohl zu sagen. Häufig fließen Tränen, sobald die Kids in die Kita gebracht werden oder auf Klassenfahrt gehen. Doch lassen sich die Tränen durchaus abmildern, wenn du lernst, dein Kind richtig zu verabschieden. Die nachfolgenden Tipps helfen dabei, deinem Nachwuchs den vorläufigen Abschied leichter zu machen.
Bei einer Doula handelt es sich um eine nicht-medizinische Helferin. Sie steht dir während und nach der Geburt gemeinsam mit deiner Hebamme zur Seite. Nachfolgend erfährst du alles Wichtige rund um das Aufgabengebiet einer Doula.
Die Homöopathie erfreut sich seit geraumer Zeit einer immer größer werden Beliebtheit. Sie verspricht eine wirkungsvolle Alternative zu chemisch hergestellten Medikamenten zu sein und soll darüber hinaus eine individuelle und sanfte Wirkungsweise ermöglichen - also die perfekte Behandlungsmöglichkeit für die Schwangerschaft?
Eine Trennung tut beiden Elternteilen sehr weh. In der intensiven Trauerphase sind sie oftmals sehr mit sich selbst beschäftigt. Doch auch ein Kleinkind leidet unter der Trennung seiner engsten Bezugspersonen. Nachfolgende Aspekte solltest du unbedingt berücksichtigen, um deinem Kind durch die schwere Zeit zu helfen.
Tags: Magazin, Familie
Nicht alle kinderlosen Freunde verstehen es meisterhaft, altbekannte "gut gemeinte" Ratschläge zu verteilen. Doch manche geben Sprüche von sich, die Eltern weder hören noch verstehen wollen. Hier ist die aktuelle Top 10 der Sprüche, die Eltern von ihren kinderlosen Freunden nie wieder hören möchten...
Das Wort Fontanelle hat jeder schonmal gehört, aber irgendwie kann man sich nicht wirklich etwas darunter vorstellen. Sobald du ein Kind hast sollte sich das aber schleunigst ändern, denn die Fontanelle ist eine besondere Eigenschaft des Schädels bei Neugeborenen. Was es damit auf sich hat erfährst du jetzt...
Das Elterngeld ist eine staatliche Leistung, mit der junge Familien unterstützt werden sollen. Dabei wird Einkommen, das durch die Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern nicht verdient werden kann, ausgeglichen. Eine tolle Sache, in der Praxis sieht das Ganze allerdings manchmal etwas kompliziert aus...
Das Pfeiffersche Drüsenfieber ist eine ansteckende Viruserkrankung. Im europäischen Raum tritt sie relativ häufig auf, sodass bis zu 90 Prozent der unter 30jährigen den Virus in sich tragen. Dieser Epstein-Barr-Virus (abgekürzt „EBV“) verursacht das sogenannte Pfeiffersche Drüsenfieber, welches sich mit Fieberschüben und geschwollenen Lymphknoten äußert...
Es ist der erste große Meilenstein im Sozialleben deines Kindes, die Kita. Für das junge und zarte Gemüt bedeutet das eine gewaltige Umstellung in seinem Alltag und für dich als Elternteil einen nicht unerheblichen organisatorischen Aufwand. Hinzu kommt noch der Fakt, dass die Kleinen über sehr unterschiedliche Temperamente verfügen und die obligatorische Eingewöhnungsphase auch mal stressig und vor allem länger als gedacht werden kann.
Nichts geht ohne Mama. Sobald sie den Raum verlässt ist das Geschrei groß und der Nachwuchs verfällt in Panik. Wenn Papa dann versucht die Lage zu übernehmen und den Kleinen oder die Kleine zu beruhigen, bekommt er nur ein störrisches „Nein, Mama“ zu hören, völlig egal wie liebevoll er dabei ist. Das Kind ist einfach völlig fixiert auf seine Mutter...
Die Schwangerschaft ist eine wundervolle Erfahrung, so viel ist sicher. Ebenso sicher ist allerdings auch, dass sie phasenweise recht unangenehme Begleiterscheinungen mit sich bringt. Oft sind es hormonell bedingte Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen durch das zusätzliche Gewicht. Auch leiden manche Frauen unter chronischen Erkrankungen, die mit der Schwangerschaft nicht in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Häufig ist der Griff zu einem handelsüblichen Schmerzmittel eine zuverlässige Lösung. In der Schwangerschaft gilt das jedoch nicht...
Die Freude ist wohl bei allen Eltern riesengroß, sobald das Kind seine ersten Wörter spricht. Einen festgelegten Zeitpunkt gibt hierbei nicht. Manche Kinder lernen schon vor dem ersten Geburtstag sprechen, während andere erst mit 20 oder 24 Monaten sprechen. Nachfolgend erfährst du, wie du dein Kind bestmöglich beim Sprechen lernen unterstützen kannst – und welche Fehler du besser vermeidest.

Masern beim Baby

Bei den Masern handelt es sich um eine hochinfektiöse, behandlungsbedürftige und meldepflichtige Erkrankung. Da die Krankheit bei Kindern häufiger als bei Erwachsenen auftritt, ist dein Baby dafür besonders gefährdet. Wir erklären dir alles Wichtige rund um die Ansteckung, Symptome und Behandlung der Masern...
Ab dem vierten bis sechsten Lebensmonat beginnt dein Baby damit, erstmals feste Nahrung zu sich zu nehmen. Ab diesem Zeitpunkt darf es sehr viele abwechslungsreiche Speisen kosten und probieren. Es gibt allerdings einige Ausnahmen. Denn einige Lebensmittel, die bei älteren Kindern und Erwachsenen regelmäßig auf dem Teller landen, sind für Kleinkinder ungesund. Folgende Lebensmittel sollten daher nicht auf dem Ernährungsplan von Kleinkindern stehen...
Erblickt ein neuer Mensch das Licht der Welt, ist er schutzlos, überfordert und abhängig von seinen Eltern - insbesondere der Mama. Das ist völlig normal, schließlich hat die Natur uns so aufgebaut, dass wir in jungen Jahren noch sehr viel Hilfe und Anleitung brauchen. Trotzdem kann ein Neugeborenes viel mehr als man auf den ersten Blick vermuten möchte. Dafür sorgen Reflexe...
Während einer Schwangerschaft ändert sich vieles – darunter auch das Liebesleben. Denn körperliche oder seelische Veränderungen der werdenden Mutter können sich durchaus auf die Sexualität auswirken...
Sobald es draußen kalt und ungemütlich wird, tust du gut daran, auch deine Babyausstattung an die aktuellen Wetterverhältnisse anzupassen. Wir zeigen dir mit einer praktischen Checkliste, welche Dinge dein Baby im Winter braucht...
„Hilfe, meine Hormone spielen verrückt“. Diesen Satz hört man von schwangeren Frauen häufig und vielleicht hast du ihn sogar selbst schon gesagt. Aber was genau passiert mit deinem Körper, das dich zu solchen Aussagen verleitet? Darüber wollen wir dich mit diesem Artikel aufklären. Keine Sorge, dein Körper tut keine verrückten Dinge. Im Gegenteil, er tut genau das Richtige damit es deinem Baby gut geht und während der Schwangerschaft keine Komplikationen auftreten...
Es gibt Themen, über die niemand ein Sterbenswörtchen verliert – die aber dennoch geschehen. So verhält es sich ebenfalls mit einigen Tabuthemen, während einer Schwangerschaft. Vielleicht ist dir der ein oder andere Sachverhalt aus eigener Erfahrung bekannt?!
1 von 7
Babypflege Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Alltag mit Baby Gesundheit Bindung Partnerschaft Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Stillen Vor der Schwangerschaft Familie Vor der Geburt Errnährung Schwangeschaft