Im ersten Teil des Artikels haben wir dir die Bindungstheorie von Bowlby und Ainsworth vorgestellt. Dabei hast du erfahren, wie genau das Konzept funktioniert und welche verschiedenen Bindungstypen es gibt. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit den Folgen und Auswirkungen unserer Bindungen. Die Erkenntnisse der Theorie sind extrem spannend und zeigen worauf es im Leben wirklich ankommt.
Wie entsteht eigentlich die Persönlichkeit eines Menschen? Diese Frage hat sich wohl jeder schon einmal gestellt und auch Wissenschaften wie die Psychologie und die Philosophie sind auf der Suche nach Antworten. Zu den fundiertesten Theorien zu diesem Thema gehört die Bindungstheorie nach Bowlby und Ainsworth. Was dahinter steckt, verraten wir dir in diesem Magazin-Artikel.
Was die Kopfbedeckung angeht, ist der Vielfalt fast keine Grenze gesetzt. Manche Neugeborenen haben fast eine Glatze, andere wiederum haben schon von Geburt an beeindruckend volles Haar. Die Abstufungen dazwischen sind unendlich groß und allesamt vollkommen normal. Doch was, wenn deinem Sprössling die Haare plötzlich ausfallen? In diesem Artikel klären wir dich über Haarausfall bei Babys auf.
Medien in jeglicher Form und Ausprägung sind in unserem Alltag so selbstverständlich geworden, dass uns ihre Anwesenheit kaum mehr auffällt. Für Babys gilt dies allerdings nicht, denn für sie sind die technischen Geräte, wie so ziemlich alles andere auch, vollkommen neu. Sie haben sich also noch nicht daran gewöhnt und können sie auch nicht richtig einordnen. Wie sich das auswirkt, ist umstritten.
Natürlich bist du in jedem Fall mächtig stolz, wenn dein Nachwuchs das Licht der Welt erblickt. Dass du es lieben und umsorgen wirst, ist klar. Allerdings wünschen sich wohl so ziemlich alle Eltern dieser Welt nicht nur süße, sondern auch schlaue Kinder zu bekommen. Intelligent zu sein erhöht die Chancen sich im Leben gut zurecht zu finden und seine Ziele zu erreichen. Was kannst du also tun, um die Intelligenz deines Babys zu fördern?
Als hyperaktiv gelten Verhaltensweisen, die besonders unruhig sind. Im Babyalter macht das Eltern oft stark zu schaffen, da hyperaktive Kinder sehr viel Aufmerksamkeit und Energie beanspruchen. Bei vielen Eltern mit unruhigen Kindern kommt nicht selten die Frage auf, ob die Verhaltensweisen noch „normal“ sind. Zeit für einen genaueren Blick auf die viel diskutierte Hyperaktivität.
Der erste Zahn im Mund deines Kindes gibt dem Lächeln einen besonderen Charme. Außerdem ist es der Beginn eines wichtigen Entwicklungsschrittes. Der Durchbruch der Milchzähne wird durch langsames Vorrücken eingeleitet und ist ein kontinuierlicher Prozess, welcher auch Zahnen genannt wird. Für dich als Elternteil ist jedes Zähnchen ein Grund zu Freude, für dein Baby kann es aber manchmal zu einer schmerzhaften Erfahrung werden.
Im Kopf finden die wohl faszinierendsten Vorgänge statt. Die Leistungen des Gehirns sind ebenso beeindruckend, wie sie noch immer mysteriös sind. Ebenso ist der Kopf die Heimat vieler unserer komplexesten Wahrnehmungsfähigkeiten. Das gilt für Groß und Klein gleichermaßen - allerdings spielt der Kopf bei Babys noch eine weitere wichtige Rolle.
Wer an Babys denkt, denkt zwangsläufig auch an Windeln. Sie sind aus dem Familienalltag praktisch nicht wegzudenken. Dennoch gibt es ein alternatives Konzept, das die selbstverständlich gewordene Nutzung von Windeln aufzubrechen versucht. Die Methode Windelfrei, in manchen Kreisen auch bekannt als „TopfFit“, „Abhalten“ oder „infant potty training“, erklärt sich quasi von selbst und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
Die ersten Schritte auf den kleinen Füßchen sind definitiv ein Meilenstein im jungen Leben deines Kindes und sicherlich auch für dich. Die für uns Erwachsene so selbstverständliche Fähigkeit ist für Babys ein gewaltiger Entwicklungsschritt. Zwar ist der Drang aufrecht zu gehen in den Genen fest einprogrammiert, dennoch muss dein Kleines einiges an Aufwand aufbringen, um Laufen zu lernen.
Hast du dich schon einmal gefragt, warum dein kleiner Sprössling eigentlich so viel schläft? In den ersten drei Lebensmonaten schlafen Babys sogar 16 bis 18 Stunden am Tag. Das passiert nicht aufgrund von mangelnder Energie oder weil sie sich nicht beschäftigen können. Sie schlafen so viel, weil Schlaf außerordentlich wichtig für ihr Wachstum und ihre Entwicklung ist.
Nur die wenigsten Babys sehen nach der Geburt perfekt geformt und symmetrisch aus. Insbesondere die Kopfform wirkt oft etwas schräg oder schief geraten. Das ist jedoch erstmal nicht besorgniserregend, sondern den extremen Bedingungen im Mutterleib und während der Geburt geschuldet. Der Druck im Geburtskanal ist hoch und damit die Kleinen dort hindurch passen, hat sich die Natur einen intelligenten Mechanismus einfallen lassen.
Als erwachsener Mensch neigt man leicht dazu, beim Wort “Spielen” an Tätigkeiten zu denken, die keinen großen Mehrwert für das eigene Leben bieten. Wer spielt, ist nicht produktiv und vergeudet seine Zeit. Für Babys und Kinder gilt das allerdings keinesfalls, denn Spielen ist eines der wichtigsten Dinge, um die geistige und körperliche Entwicklung voran zu treiben. Wir haben die wichtigsten Fakten zum Thema Spielen für dich.
Intelligenz ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Leben, dementsprechend ranken sich viele Mythen und Halbwahrheiten um dieses Thema. Es gibt wohl niemanden, der sich nicht wünscht, dass die eigenen Kinder schlau sind oder besser gesagt schlau werden, denn Intelligenz ist nicht nur durch unsere Gene bestimmt, sondern ebenfalls maßgeblich durch die Umwelt, die wir erleben. Zeit einen fundierten Blick auf dieses hochgradig spannende Thema zu werfen. Außerdem erklären wir dir, wie du ein möglichst intelligenzförderndes Umfeld für dein Kind erschaffen kannst.
Dass Stillen unglaublich wichtig für Babys ist, dürfte mittlerweile überall bekannt sein. Viele Menschen wissen aber gar nicht, warum Muttermilch so bedeutend für die Entwicklung eines Kindes ist. Anlässlich der Weltstillwoche werfen wir in diesem Beitrag einen Blick auf die vielen Vorteile des Stillens und stellen 13 Gründe vor, warum es sich lohnt, sein Kind zu stillen.
High-Need-Babys sind vor eins: intensiv. Sie benötigen ganz viel Nähe, ganz viel Aufmerksamkeit und äußern ihre Bedürfnisse auch lauter und deutlich als andere Babys. Was sie dagegen weniger fordern, ist Schlaf. Sie schlafen schwieriger ein und wachen auch in der Nacht häufig auf. Dieser Aspekt („Awakens frequently“) gehört zu den 12 Kriterien nach Dr. Sears, nach denen beurteilt werden kann, ob ein Kind ein High-Need-Baby ist. Warum High-Need-Babys generell schlechter schlafen können, erklären wir dir in diesem Beitrag.
Der Eintritt in das digitale Zeitalter hat der Menschheit einen großen Fortschritt beschert und erleichtert uns oft den Alltag. Es gibt praktisch keinen Wunsch, der nicht mit einer App erfüllt werden kann. Aber sind Smartphone und Tablet auch eine geeignete Beschäftigung für Babys und Kinder? Die Technologie ist noch so neu, dass es nur wenige langfristige Erkenntnisse darüber gibt. Zeit für eine Bestandsaufnahme.
Babys haben bereits im Bauch ihrer Mama einen natürlichen Bewegungsdrang. Das steigert sich natürlich nochmal, wenn sie auf die Welt kommen. Allerdings müssen Babys nach der Geburt erst lernen, wie sie ihr Gleichgewicht halten und wie sie sich auf die Seite oder auf den Bauch drehen können. Babygymnastik eignet sich ab dem dritten Monat hervorragend, um dein Baby in seiner Entwicklung zu unterstützen und gleichzeitig auch ein wenig zu verwöhnen. In diesem Beitrag stellen wir die einige Übungen vor, die ihr gerne zuhause nachmachen könnt.
Eine Frühgeburt ist sicherlich nicht das, was Eltern sich am sehnlichsten wünschen. Allerdings hat man das Schicksal manchmal einfach nicht selbst in der Hand und der Nachwuchs erblickt vor dem geplanten Zeitpunkt das Licht der Welt. Dadurch verkompliziert sich die Situation meist gewaltig. Aus diesem Grund haben wir hier die besten Tipps für dich, wie du optimale Bedingungen für dein Kind schaffen kannst.
Welches Elternteil kennt es nicht? Das Baby schreit und schreit und lässt sich durch nichts beruhigen. Dabei haben die meisten alles ausprobiert. Oftmals schreit der Nachwuchs besonders vor dem Schlafengehen oder in der Nacht stundenlang. Für die Eltern ist es nicht nur unglaublich kräftezehrend, die meisten sind auch sehr verzweifelt. Nach wie vor gibt es Ärzt*innen und Expert*innen, die dazu raten, Babys in solchen Situationen "kontrolliert schreien" zu lassen. Doch warum du das genau NICHT machen solltest, erfährst du in diesem Beitrag.
Du fragst dich wie es möglich ist, dass andere Babys seelenruhig schlafen, einfach nur zufrieden grinsen und schlichtweg kleine Engelchen sind, während dein Kind dir keine freie Sekunde gönnt und dich den ganzen Tag in Schach hält? Dann haben wir hier eine Erklärung, die dir möglicherweise hilft zu verstehen, warum manche Mütter in den Genuss eines scheinbar tiefenentspannten Kindes kommen und du dagegen von deinem Kleinen an die Belastungsgrenze getrieben wirst. Du hast ein High-Need Baby.
Erblickt ein neuer Mensch das Licht der Welt, ist er schutzlos, überfordert und abhängig von seinen Eltern - insbesondere der Mama. Das ist völlig normal, schließlich hat die Natur uns so aufgebaut, dass wir in jungen Jahren noch sehr viel Hilfe und Anleitung brauchen. Trotzdem kann ein Neugeborenes viel mehr als man auf den ersten Blick vermuten möchte. Dafür sorgen Reflexe...
Der Moment, wenn sich dein Baby zum ersten Mal alleine dreht, wird dir den Atem rauben. Zu sehen, wie sich das Kleine entwickelt, erweicht dein Herz. Doch du solltest nicht vergessen, ab jetzt besonders gut auf dein Baby aufzupassen. Ab wann sich dein Baby dreht und welche Sicherheitsvorkehrungen du von nun an treffen musst, darauf gehen wir nachfolgend ein...
Wenn der Mund der Sprösslinge zur dritten Hand wird, kann dies für die Eltern schnell schwierig werden. Die Angst ist groß, dass sich das Kind infiziert oder an Kleinteilen verschluckt oder verletzt. Dabei ist die orale Phase äußerst wichtig für die Entwicklung der Kleinen, gleichzeitig aber auch für die Entwicklung eines guten und gesunden Immunsystems.
Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Alltag mit Baby Babypflege Gesundheit Partnerschaft Bindung Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Vor der Schwangerschaft Stillen Familie Vor der Geburt Schwangeschaft Wissenwertes Tipps&Tricks Erstausstattung Wissenswertes & Tipps Spielen Wissensswertes Wissenswertes&Tipps Babywelt Baby Baby Geschenke Geschwister Wissenswertes & Tricks Kleinkind Familienalltag Weihnachten Ausstattung Finanzen Errnährung Intelligenz Intimpflege Windeln Sport Medien Fernsehen Babykleidung Biokleidung Schluckauf Haare Elterngeld Psychologie Meningitis Schlaf Bauchnabel Name Gesetze