319 Ergebnisse für Magazin

zurück
Das klassische Bild der Geburt in Rückenlage ist nach wie vor sehr verbreitet. Tatsächlich ist diese Geburtsposition aber nur eine von mehreren Optionen, die dir bei der Entbindung zur Auswahl stehen. Ziel dabei ist es, eine möglichst schmerzfreie Geburt ohne Komplikationen zu erleben. Voraussetzung dafür ist das Wissen, welche Positionen es überhaupt gibt.
Früher oder später ist es an der Zeit, das Stillen bzw. die Flaschennahrung langsam herunterzufahren und mit der Beikost zu beginnen. Damit eine bedürfnisgerechte Versorgung deines Babys mit Nährstoffen sichergestellt ist, sollte natürlich auch der Zeitpunkt der Ernährungsumstellung möglichst optimal sein.
Die Schwangerschaft ist für den Körper einer Frau eine große Herausforderung. Folglich solltest du dein Bestmögliches tun, um ihn auf die vielen Umstellungen und Strapazen vorzubereiten, damit du die aufregenden neun Monate genießen kannst. Eine immer wieder empfohlene Maßnahme dafür ist das Beckenbodentraining. Aber was genau ist eigentlich der Beckenboden und warum verdient er diese besondere Aufmerksamkeit? Dieser Frage gehen wir in diesem Artikel auf den Grund.
Dass der Körper deines Babys sehr sensibel ist und bei der Auswahl der verwendeten Pflegeprodukte Vorsicht geboten sein sollte, hast du sicherlich schon mitbekommen. Leichter gesagt als getan, denn auf der Rückseite der Verpackung findet sich oft eine Vielzahl von Begriffen, die nicht so leicht identifiziert werden können. Wir stellen dir ein paar Substanzen vor, die definitiv nicht in Babypflegeprodukten vorkommen sollten!
Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt Müttern ihr Baby mindestens 6 Monate lang zu stillen, denn Muttermilch ist die perfekte Nahrung für den heranwachsenden Organismus. Des Weiteren beinhaltet sie Stoffe, die das Immunsystem stärken und weitere Einsatzmöglichkeiten eröffnen. Wir zeigen dir sieben Anwendungen der Muttermilch als Heilmittel.
Eine gesunde Ernährung in der Schwangerschaft ist von großer Bedeutung, da sie direkte Auswirkungen auf dein Baby hat. Dass Alkohol, Zigaretten und sonstige Drogen ein unumstößliches Tabu sind, gilt als selbstverständlich. Es gibt jedoch auch Nahrungsmittel, die für die Gesundheit deines Sprösslings ein Risiko sein können. Welche das sind, erfährst du in diesem Artikel.
Wer sich in den Supermarktregalen nach Flaschennahrung für Babys umschaut, wird auf eine unübersichtliche Auswahl an verschieden Produkten stoßen, die allesamt unterschiedlich zusammengesetzt sind. Welche ist nun die richtige Milch für deinen kleinen Schatz? Wir klären dich über die verschiedenen Einsatzgebiete der zahlreichen Milchsorten auf.
Als aufmerksamer Elternteil beobachtest du das Verhalten deines Sprösslings natürlich sehr genau und jede kleine Veränderung fällt dir schnell ins Auge. Meistens sind es neu erlernte Fähigkeiten, die gerne begutachtet werden. Aber vielleicht ist dir in letzter Zeit ein merkwürdiges Handlungsmuster aufgefallen und du fragst dich, ob dein Kind einen Tic entwickelt hat.
Falls du momentan schwanger bist oder in Zukunft die Gründung einer Familie planst, ist dir dieser medizinische Fachausdruck vielleicht schon einmal begegnet und du hast dich gefragt, was sich dahinter verbirgt. Zweifellos hört sich die Fruchtwasserembolie beunruhigend an, deshalb wollen wir dich darüber aufklären.
Zugegebenermaßen klingt die Beschreibung Sternengucker-Baby etwas beschönigend gemessen an dem, was sich letztlich dahinter verbirgt. Dennoch hat sie ihre Berechtigung, denn die Geburt von kleinen Sternenguckern ist zwar komplizierter, jedoch kein Grund im Leben nicht nach den Sternen zu greifen. Hier erfährst du, was es mit der speziellen Geburtslage auf sich hat.
Für alle, die Latein nicht als Schulfach belegt haben - Nomen est omen heißt so viel wie “der Name ist ein Zeichen”. Und dieser Spruch könnte passender nicht sein, wenn es um die Frage nach dem richtigen Nachnamen für dein Baby geht. Diesbezüglich gibt es einige verschiedene Möglichkeiten, die du dir durch den Kopf gehen lassen solltest, bevor ihr gemeinsam eine Entscheidung trefft.
Schon Wochen vor der Geburt verspüren viele Eltern das Bedürfnis, ihr Kind nicht nur auf besonders liebevolle Weise im Leben zu begrüßen, sondern dabei auch ihren ganz persönlichen Weg zu finden. Aber auch während der Babyzeit ändert sich der Wunsch nicht. Weiterhin spielen die individuellen Besonderheiten der kleinen Familie eine bedeutende Rolle. Äußern kann sich das auch in den großen und kleinen Dingen, die Mama und Papa für ihr Baby kreieren. Mit diesen fünf Ideen sorgen Eltern für einzigartige Erinnerungen.
Hinter dem Begriff „Zero Waste“ verbirgt sich ein cleveres Wortspiel, das sowohl „null Abfall“ als auch „null Verschwendung“ bedeutet. Das Konzept dahinter ist, im persönlichen Leben möglichst wenig Abfall zu produzieren und keine Ressourcen zu verschwenden. Ist dieses ambitionierte Vorhaben auch mit einem Baby möglich? In diesem Artikel klären wir dich darüber auf.
Eine Meningitis ist eine Entzündung der Hirnhäute, die in den meisten Fällen durch Viren ausgelöst wird. Eine Hirnhautentzündung kann aber auch durch Bakterien verursacht werden. Dies geschieht zwar deutlich seltener, ist aber weitaus gefährlicher. Babys und Kleinkindern sind besonders gefährdet, da sich ihr Immunsystem noch nicht vollständig entwickelt hat. In diesem Artikel klären wir dich über die Gefahren einer Meningitis auf und erläutern, wie du deinen kleinen Schatz vor dieser Erkrankung schützen kannst.
Im ersten Teil des Artikels haben wir dir die Bindungstheorie von Bowlby und Ainsworth vorgestellt. Dabei hast du erfahren, wie genau das Konzept funktioniert und welche verschiedenen Bindungstypen es gibt. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit den Folgen und Auswirkungen unserer Bindungen. Die Erkenntnisse der Theorie sind extrem spannend und zeigen worauf es im Leben wirklich ankommt.
Wie entsteht eigentlich die Persönlichkeit eines Menschen? Diese Frage hat sich wohl jeder schon einmal gestellt und auch Wissenschaften wie die Psychologie und die Philosophie sind auf der Suche nach Antworten. Zu den fundiertesten Theorien zu diesem Thema gehört die Bindungstheorie nach Bowlby und Ainsworth. Was dahinter steckt, verraten wir dir in diesem Magazin-Artikel.
Beim Elterngeld handelt es sich um eine staatlich finanzierte Leistung, mit der Familien finanziell unterstützt werden. Das grundsätzliche Prinzip dahinter ist, dass Geld, welches durch das Kümmern um die Kinder nicht verdient werden kann, vom Bund ausgeglichen wird. Als Elternteil solltest du dich auf jeden Fall mit dem Thema auseinandersetzen. Hier findest du die wichtigsten gesetzlichen Änderungen im Jahr 2021.
Was die Kopfbedeckung angeht, ist der Vielfalt fast keine Grenze gesetzt. Manche Neugeborenen haben fast eine Glatze, andere wiederum haben schon von Geburt an beeindruckend volles Haar. Die Abstufungen dazwischen sind unendlich groß und allesamt vollkommen normal. Doch was, wenn deinem Sprössling die Haare plötzlich ausfallen? In diesem Artikel klären wir dich über Haarausfall bei Babys auf.
Eventuell hast du den Begriff schon einmal im Zusammenhang mit der Schwangerschaft gehört und im ersten Moment gedacht, dass es sich definitiv nicht um etwas Gutes handeln kann. Aus diesem Grund ist es an der Zeit für ein wenig Aufklärung über den Nabelbruch.
Die Salmonellose ist eine bakterielle Infektion, die durch verunreinigte Nahrungsmittel verursacht wird. Ebenso wie ältere Menschen, Kleinkindern und Menschen mit Vorerkrankungen zählst du als schwangere Frau zur Risikogruppe, die besonders anfällig für eine Ansteckung ist. In diesem Beitrag erfährst du alles, was du über eine Salmonellen-Infektion wissen solltest.
Eine gesunde motorische Entwicklung hängt bei Kindern vom ersten Schritt an stark von gesunden Füßen ab. Damit sich Kinderfüße gesund entwickeln können, sollten sie nicht zu früh eingeengt werden. Wenn Schuhe im Alltag unerlässlich werden, stehen Eltern vor einer wichtigen Entscheidung, denn die Auswahl der richtigen Kinderschuhe ist eine Aufgabe, für die Wissen und Sorgfalt notwendig sind. Damit dein Schatz von Anfang an gut zu Fuß ist und sich gesund entwickeln kann, solltest du einige wichtige Kriterien im Auge behalten.
Es ist schon ausgesprochen putzig, wenn dein Sprössling hicksen muss. Sobald der Schluckauf aber zum ständigen Begleiter wird, entsteht das Gefühl, dass etwas mit deinem Kleinen nicht in Ordnung ist. Zeit einen Blick auf das Phänomen Schluckauf bei Babys zu werfen.
Die Bezeichnungen Bio, Ökologisch und Ähnliche haben in den Sortimenten der Händler so ziemlich aller Branchen massiv zugenommen. Es gibt kaum mehr ein Produkt, das in nicht auch als Bio-Variante erhältlich ist, aber macht das auch Bio-Babykleidung Sinn?
Die Intimpflege deines Babys ist ein wichtiges Thema, dessen Ablauf erst einmal richtig gelernt werden will. Du solltest dir von Beginn an angewöhnen, wie du am besten mit der sensiblen Köperregion deines Kindes umgehst. Im Folgenden erfährst du, worauf es dabei ankommt.
Die Schwangerschaft ist eine besondere und außergewöhnliche Zeit im Leben. Hier ist vieles anders für dich als unter normalen Umständen. Umso wichtiger ist es, dass du in dieser Phase spannende und entspannende Beschäftigungen und Hobbys hast, durch welche du aktiv bleibst und einen inneren Ausgleich schaffst. Welche Möglichkeiten gibt es? In diesem Artikel stellen wir dir tolle Ideen vor.
Medien in jeglicher Form und Ausprägung sind in unserem Alltag so selbstverständlich geworden, dass uns ihre Anwesenheit kaum mehr auffällt. Für Babys gilt dies allerdings nicht, denn für sie sind die technischen Geräte, wie so ziemlich alles andere auch, vollkommen neu. Sie haben sich also noch nicht daran gewöhnt und können sie auch nicht richtig einordnen. Wie sich das auswirkt, ist umstritten.
Das Leben außerhalb des Mutterleibes ist für deinen Nachwuchs eine bahnbrechende Veränderung der Umstände. Die wohlige warme Kuscheloase der Gebärmutter wird von nun an durch die Flut an Reizen unserer Welt ersetzt. Vor allem für die Sinneswahrnehmung bedeutet das eine rasante Umstellung auf den Lernmodus. Das wird deinem Sprössling glücklicherweise leichtfallen, denn Neugeborene sind wahre Anpassungsgenies. Wichtig ist dafür die Art des Inputs, den es erhält.
Tags: Magazin, Spielen, Baby
Natürlich bist du in jedem Fall mächtig stolz, wenn dein Nachwuchs das Licht der Welt erblickt. Dass du es lieben und umsorgen wirst, ist klar. Allerdings wünschen sich wohl so ziemlich alle Eltern dieser Welt nicht nur süße, sondern auch schlaue Kinder zu bekommen. Intelligent zu sein erhöht die Chancen sich im Leben gut zurecht zu finden und seine Ziele zu erreichen. Was kannst du also tun, um die Intelligenz deines Babys zu fördern?
Die sogenannten Vorsorgeuntersuchungen sind für die Gesundheit deines Kindes von großer Bedeutung. Sie dienen der Früherkennung von körperlichen, geistigen und sozialen Entwicklungsdefiziten und ermöglichen eine frühzeitige Behandlung dieser, da sie systematisch an die verschiedenen Wachstumsphasen angepasst sind. In diesem Beitrag erfährst du alles, was du über die sogenannten U-Untersuchungen wissen solltest.
Als hyperaktiv gelten Verhaltensweisen, die besonders unruhig sind. Im Babyalter macht das Eltern oft stark zu schaffen, da hyperaktive Kinder sehr viel Aufmerksamkeit und Energie beanspruchen. Bei vielen Eltern mit unruhigen Kindern kommt nicht selten die Frage auf, ob die Verhaltensweisen noch „normal“ sind. Zeit für einen genaueren Blick auf die viel diskutierte Hyperaktivität.
Je näher die Geburt rückt, desto größer wird oft auch die Angst vor möglichen Komplikationen bei der Geburt. Geburtsverletzungen sind oft ein Tabuthema, das bei all der Babyfreude nur ungern angesprochen wird. Allerdings sind Verletzungen im Intimbereich nichts Ungewöhnliches und in den meisten Fällen auch nicht so schlimm, wie man es sich ausmalt. Dennoch kommt es manchmal zu ernsthaften Gesundheitsrisiken.
So individuell wie eine Schwangerschaft verläuft, so verschieden fallen auch die Emotionen nach der Geburt aus. Nach der ersten Eingewöhnungsphase haben die meisten Mütter den Wunsch, den Körper wieder zu stärken. Aber direkt nach der Geburt wieder die Laufschuhe schnüren? Sport nach der Geburt tut dem Körper und natürlich auch der Psyche gut, doch dabei musst du einiges beachten. Wir sagen dir, wann du welchen Sport nach der Entbindung treiben kannst.
Der erste Zahn im Mund deines Kindes gibt dem Lächeln einen besonderen Charme. Außerdem ist es der Beginn eines wichtigen Entwicklungsschrittes. Der Durchbruch der Milchzähne wird durch langsames Vorrücken eingeleitet und ist ein kontinuierlicher Prozess, welcher auch Zahnen genannt wird. Für dich als Elternteil ist jedes Zähnchen ein Grund zu Freude, für dein Baby kann es aber manchmal zu einer schmerzhaften Erfahrung werden.
Ganz allgemein betrachtet sind Wehen Muskelkontraktionen, die den Geburtsprozess erleichtern. Wusstest du aber auch, dass es verschiedene Arten von Wehen gibt, die unterschiedliche Funktionen erfüllen? Welche das sind und was sie bedeuten, verraten wir dir jetzt.
Der sogenannte Blasensprung beschreibt die Öffnung der Fruchtblase, die während der Schwangerschaft den Fötus umgibt und mit Fruchtwasser gefüllt ist. Sobald sie platzt, solltest du dir im Klaren darüber sein, dass es jetzt ernst wird und die Geburt deines Kindes unmittelbar bevorsteht.
Der sogenannte Milchschorf ist die umgangssprachliche Bezeichnung für einen krustigen Hautausschlag im Gesicht und am Kopf. Der etwas eigenartige Name geht auf die Ähnlichkeit mit im Topf angebrannter und verkrusteter Milch zurück. Mit einer Unverträglichkeit von Milch hat das Ganze aber nichts zu tun. Der Milchschorf kann der Beginn eines atopischen Ekzems sein, auch Neurodermitis genannt, was eine der häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern darstellt.
1 von 9
Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Babypflege Gesundheit Alltag mit Baby Partnerschaft Bindung Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Vor der Schwangerschaft Stillen Familie Vor der Geburt Schwangeschaft Wissenwertes Tipps&Tricks Erstausstattung Wissenswertes & Tipps Spielen Wissensswertes Wissenswertes&Tipps Babywelt Baby Baby Geschenke Geschwister Wissenswertes & Tricks Kleinkind Familienalltag Weihnachten Ausstattung Finanzen Errnährung Intelligenz Intimpflege Windeln Sport Medien Fernsehen Babykleidung Biokleidung Schluckauf Haare Elterngeld Psychologie Meningitis Schlaf Bauchnabel Name Gesetze Babyzeit Notfall Fläschchen Muttermilch Geburtsvorbereitungskurs