15 Ergebnisse für Ernährung

zurück
„Nein, das Gemüse schmeckt mir nicht. Das will ich nicht essen!“ Viele Eltern werden diese Situation kennen. Dabei kann man streng sein, schimpfen, das Gemüse anpreisen oder den Versuch unternehmen, den eigenen Sprössling zu überreden – es hilft alles nichts. Das Kind lässt sich nicht überzeugen und im schlimmsten Fall gibt es während jeder Mahlzeit Stress. Damit das nicht geschieht, stellen wir dir in diesem Beitrag 10 Tipps und Tricks vor, wie du deinen Nachwuchs ganz entspannt an das Thema Gemüse heranführst.
Alternative Ernährungsformen sind in aller Munde. Längst ist eine vegetarische oder sogar eine vegane Ernährung keine Seltenheit mehr. Ob es gesund ist, wenn sich schwangere Frauen ebenfalls vegetarisch oder vegan ernähren, erfährst du in diesem Beitrag.
Heißhunger auf saure Gurken mit Nutella ist so ziemlich das bekannteste Klischee, wenn es um Gelüste in der Schwangerschaft geht. Viele Frauen kennen das unbändige und plötzliche Verlangen nach Süßigkeiten, Fast Food & Co. Wie es zu Heißhunger kommt, warum man den Gelüsten nicht zu oft nachgeben sollte und was Schwangere dagegen tun können, erfährst du in diesem Artikel.
Dass Stillen unglaublich wichtig für Babys ist, dürfte mittlerweile überall bekannt sein. Viele Menschen wissen aber gar nicht, warum Muttermilch so bedeutend für die Entwicklung eines Kindes ist. Anlässlich der Weltstillwoche werfen wir in diesem Beitrag einen Blick auf die vielen Vorteile des Stillens und stellen 13 Gründe vor, warum es sich lohnt, sein Kind zu stillen.
Schon in antiken Kulturen waren Gewürze und Kräuter kostbar und wertvoll – auch wenn man nicht immer wusste, wofür sie alles verwendet werden können. Heutzutage ist das anderes. Die Welt der Kräuter und Gewürze ist besser erforscht und steht nahezu jedem offen. Ihre Wirkungsvielfalt ist allerdings nach wie vor faszinierend. Es gibt jedoch einige spezielle Substanzen, die sich weniger gut mit den Umständen eines schwangeren Körpers vertragen. Welche das sind und worauf du bei Gewürzen in der Schwangerschaft allgemein achten solltest, erfährst du in diesem Beitrag.
Dein Baby befindet sich permanent im Wachstum und hat einen enormen Bedarf an Nährstoffen und Energie. Das Spektrum der Nährstoffe, die dein Nachwuchs benötigt, ist dabei ziemlich umfangreich und variiert darüber hinaus abhängig von bestimmten Phasen während des Heranwachsens. Wie bei uns Erwachsenen auch, ist eine vielseitige und abwechslungsreiche Ernährung für die Kleinsten unter uns sehr wichtig, vielleicht sogar noch wichtiger. Im Folgenden findest du eine Übersicht über die wichtigsten Nährstoffe, die dein Baby braucht und in welchen Lebensmitteln sie enthalten sind.
Wir alle werden Ostern dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht mit unserer gesamten Familie feiern können. Die Großeltern besuchen, in den Urlaub fahren oder ausgiebige Osterspaziergänge machen – das alles wird dieses Jahr leider so nicht möglich sein. Aber kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Es gibt andere Möglichkeiten, um die Osterzeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Vielleicht habt ihr mal wieder Lust gemeinsam zu backen? In diesem Beitrag stellen wir euch drei super leckere Rezepte vor, die schnell und einfach nachzumachen sind. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!
Nach der Geburt beginnt für dich eine aufregende Zeit. Nicht nur dein Baby fängt an zu wachsen sowie erste Laute von sich zu geben. Nun beginnen auch deine Brüste damit, Muttermilch zu produzieren. Bis die Milch zuverlässig produziert wird, können einige Tage vergehen. Falls du der Natur auf die Sprünge helfen und die Milchproduktion etwas anregen möchtest, können wir dir die nachfolgenden Lebensmittel empfehlen.
Deine Ernährung, und die Ernährung deines Partners, beeinflussen euren Kinderwunsch maßgeblich. Sollte der Wunsch nach Nachwuchs also im Raum stehen, ist es besonders wichtig, die Ernährung anzupassen und köstliche, fruchtbarkeitsfördernde Lebensmittel zu servieren. Leckere Früchte, Fisch und Fleisch, Gemüse und Nüsse unterstützen euch dabei, schon bald einen Neuankömmling begrüßen zu können.
Schon einige Monate nach der Geburt ist es an der Zeit, die Beikost langsam aber sicher an deinen Sprössling heranzuführen. Dieser interessante und wichtige Lebensabschnitt deines Kindes ist voller Erneuerungen und somit eine unglaublich spannende Zeit, die nicht selten deine Geduld erfordert. Dennoch gelingt dir die Umstellung von der Milch auf die Beikost mit einigen Tipps kinderleicht:
Manchmal fehlt einfach die Abwechslung in Sachen Babybrei. Oft wird auch auf die fertigen Gläschen zurückgegriffen, obwohl die Zubereitung von leckerer Breikost oft kinderleicht ist. Wenn du den Babybrei selbst zubereitest, kannst du tolle und abwechslungsreiche Rezepte ausprobieren. So auch diese:
Passend zur Weihnachtszeit, verraten Wir Euch ein super leckeres Lebkuchen-Rezept, welches Ihr zusammen mit Euren Kindern ausprobieren könnt. Das wird lustig und vor allem super lecker, versprochen! Los geht's!
Es ist ein nicht unbekannter Schwangerschaftsmythos, dass Schwangere für Zwei essen müssen. Doch musst du in den neun Monaten vor der Geburt sogleich auch die doppelte Menge Vitamine und Nährstoffe zu dir nehmen?
Die neun Monate der Schwangerschaft sind eine aufregende und wunderbare Zeit. Sicherlich wirst du dir etliche Fragen stellen, schließlich willst den zukünftigen Neuankömmling gerne gesund und munter heranwachsen sehen.
Hat das Baby den sechsten Lebensmonat vollendet, kehrt etwas Abwechslung in seinen Speiseplan ein. Du kannst deinen Sprössling von nun an mit leckerem Brei verwöhnen.
Babypflege Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Alltag mit Baby Gesundheit Bindung Partnerschaft Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Vor der Schwangerschaft Stillen Familie Vor der Geburt Errnährung Schwangeschaft Wissenwertes Tipps&Tricks Erstausstattung Wissenswertes & Tipps Spielen Schlaf Wissensswertes Wissenswertes&Tipps Babywelt Baby Baby Geschenke