Heuschnupfen in der Schwangerschaft – Tipps und Tricks gegen die lästige Allergie

Niesen, Husten und tränende Augen – der Heuschnupfen zieht auch an Schwangeren nicht ohne Symptome vorbei. Wusstest du, dass bereits im Januar die ersten Pollen fliegen? Die Behandlung des Heuschnupfens in der Schwangerschaft kann natürlich mit einigen Medikamenten erfolgen. Entgegen der verstopften Nase und den geröteten Augen können aber auch einige Tipps und natürliche Hausmittel helfen.

1. Pollenflugkalender – was ist das eigentlich?

Meist sind Schwangere nur gegen bestimmte Pollen allergisch, sodass es durchaus ratsam ist, einen Blick in den Pollenflugkalender zu werfen. So sind es beispielsweise die Hasel- und Erlepollen, welche bereits im Frühjahr blühen, während auch im Herbst noch mit dem Pollenflug von Gräsern und Co. zu rechnen ist. Auch bei der aktuellen Wetterauskunft können sich Allergiker bestens über den Pollenflug informieren. Ist es dann wieder an der Zeit für den Heuschnupfen, sollten Schwangere möglichst wenig Zeit im Freien verbringen und Gebirgs- und Seelagen bevorzugen.

2. Das befreit die verstopfte Nase

Sobald die Nase wieder einmal vollkommen verstopft ist, greifen die meisten Frauen zum Nasenspray. Leider ist dies in der Schwangerschaft nicht möglich. Dabei sind es die Hormone, welche die Nasenschleimhäute noch stärker anschwellen lassen – an Schlaf ist dann oftmals nicht mehr zu denken. Eine Kochsalzlösung aus der Apotheke kann natürliche Abhilfe verschaffen. Zudem eignen sich Meerwassersprays ebenfalls als perfekte Alternative zum herkömmlichen Nasenspray.

3. Eine Dusche vor der Nachtruhe

Es hört sich komisch an, wirkt aber Wunder: Vor dem Schlafengehen sollten Schwangere, die von Heuschnupfen geplagt werden, duschen und die Haare waschen. Hast du also einen Spaziergang gemacht oder den Nachmittag im Garten verbracht, bringst du automatisch Pollen auf der Haut und in den Haaren mit nach Hause. Dann heißt es, dass diese unbedingt vor der Nachtruhe entfernt werden müssen. Ebenfalls sollten sich Allergiker niemals im Schlafzimmer umziehen. Dabei werden die Pollen nämlich aufgewirbelt. Zudem sollten die getragenen Kleider nicht im Schlafzimmer aufgehangen werden. Frischgewaschene Wäsche auf der Wäscheleine im Freien zu trocknen ist ebenfalls tabu, wenn es darum geht, Pollen auf der Kleidung zu vermeiden.

4. Das richtige Lüften

Um zu vermeiden, dass die Allergieauslöser in den Wohnraum gelangen, muss stets richtig gelüftet werden. Nach dem Stoßlüften sollten die Fenster und Türen so gut es geht geschlossen bleiben. Wohnst du in der Stadt, ist es zwischen 6 und 8 Uhr morgens an der Zeit, das Fenster zu öffnen. Wohnst du hingegen auf dem Land, so solltest du zwischen 19 und 24 Uhr lüften. Die Lüftungszeiten sind abhängig von der Pollenkonzentration.

5. Lieber zuhause bleiben und ruhen

Wie bereits erwähnt ist es sinnvoll, in der Hauptzeit des Pollenflugs besser öfters daheim zu bleiben. Anstrengende Aktivitäten im Freien sind während eines Heuschnupfens ebenfalls weniger empfehlenswert. Holst du nämlich tief Luft, sobald du ins Schwitzen geraten bist, wirst du vielmehr Pollen einatmen. Bestenfalls ruhst du dich in der akuten Zeit der Allergie aus, verzichtest auf großartige Unternehmungen im Freien und schonst dich.

6. Lieber zuhause bleiben und ruhen

Manchmal ist der Heuschnupfen während der Schwangerschaft jedoch weniger gut auszuhalten. Die Schleimhäute spielen verrückt und generell ist das ständige Niesen und Husten einfach nur anstrengend. Dann lohnt sich der Besuch beim Arzt. Dieser kann Antiallergika verschreiben, auf welche auch Schwangere nicht verzichten müssen.

Weitere interessante Artikel

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Tags Babypflege Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Alltag mit Baby Gesundheit Bindung Partnerschaft Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Vor der Schwangerschaft Stillen Familie Vor der Geburt Errnährung Schwangeschaft Wissenwertes Tipps&Tricks Erstausstattung Wissenswertes & Tipps Spielen Schlaf Wissensswertes Wissenswertes&Tipps Babywelt Baby Baby Geschenke Geschwister Wissenswertes & Tricks Kleinkind