Viele Eltern, deren Kinder bereits in den Kindergarten oder in die Schule gehen, wurden dort sicherlich schon des Öfteren auf den Ausbruch von Kopfläusen hingewiesen. Wenn jemand im näheren Umfeld deines Kindes Läuse hat, dann solltest du dir den Kopf deines Sprösslings unbedingt in regelmäßigen Abständen genauer anschauen. Wenn du bei deinem Kind Kopfläuse feststellst, muss unverzüglich gehandelt werden, um deren Vermehrung und eine weitere Ansteckung zu verhindern. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Kopfläuse und ihre Bekämpfung wissen solltest.
Viele Frauen kennen das Problem schwerer und geschwollener Beine bei Hitze im Sommer. Die Ursachen dafür können ganz vielfältig sein. Oftmals sind sie harmlos und es ist nicht schwer, etwas dagegen zu tun. Doch manchmal steckt auch eine ernsthafte Erkrankung hinter den Ödemen. Was du gegen die Wasseransammlungen in den Beinen tun kannst und wie du vor allem auch vorbeugend deine Venen stärken kannst, erklären wir dir in diesem Beitrag.
Kuschelhormon, Bindungshormon und früher bekannt als das „Frauenhormon“. Oxytocin ist ein faszinierender Botenstoff unseres Körpers, der eine Vielzahl von wichtigen Funktionen erfüllt, die im Zusammenhang mit Partnerschaft, Sex und Schwangerschaft stehen und diese maßgeblich prägen.
Achja, endlich ist es wieder warm genug für kurze Hosen, kurze Kleider und tolle Bademode. Allerdings werden einige Frauen den prüfenden Blick in den Spiegel kennen, wenn sie kurze Sachen tragen. Viele sind verunsichert, weil sich an ihren Oberschenkeln und Po Cellulite zeigt. Kein Wunder - so wie von Cellulite gesprochen und wie gegen sie angekämpft wird, könnte man meinen, Cellulite wäre eine schlimme und ansteckende Krankheit. Doch warum solche Vorstellungen und Äußerungen endlich der Vergangenheit angehören sollten und warum Cellulite eben einfach zum weiblichen Körper dazugehört, erfährst du in diesem Beitrag.
„Aua, das piekst!“ - einige Menschen, egal ob Kinder oder Erwachsene, kennen dieses ungute Gefühl, das sich einstellt, sobald sie eine Impfung bekommen sollen. Bei Kindern und natürlich auch bei ihren Eltern kann das Thema Impfen zur Belastung werden, wenn das Kind Ängste entwickelt. Bis zum zweiten Lebensjahr bekommen Babys und Kleinkinder eine relativ große Anzahl an Impfungen, meist auch in ziemlich kurzen zeitlichen Abständen. Damit auch zukünftige Impfungen beim Arzt tapfer gemeistert werden und die Ängste des Kindes nicht noch größer werden, ist ein souveräner Umgang mit dem Thema und viel Verständnis für die Sorgen des Kindes notwendig. Wie du deinem kleinen Schatz am besten die Angst vor Impfungen nimmst, erklären wir dir in diesem Beitrag.
Zwei bis drei Liter Wasser am Tag verliert der Mensch im Durchschnitt pro Tag, wirklich etwas mitbekommen tun wir davon aber nicht, deshalb ist es umso wichtiger darauf zu achten, dass dein Kind genug trinkt. Die ausreichende Flüssigkeitsaufnahme gerät nämlich gerne mal in Vergessenheit, wenn es im Alltag hektisch wird.
So sehr du deine Familie auch liebst, es kann anstrengend werden, jeden Tag für alles und jeden da zu sein. Dabei solltest du doch auch mal wieder an dich denken! Gestresste Mütter gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Einige Tipps und Tricks gegen die Anstrengung und für die Entspannung können dir dabei helfen, abzuschalten und dein neues Leben als Mutti zu genießen.
Babypflege Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Alltag mit Baby Gesundheit Bindung Partnerschaft Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Vor der Schwangerschaft Stillen Familie Vor der Geburt Errnährung Schwangeschaft Wissenwertes Tipps&Tricks Erstausstattung Wissenswertes & Tipps Spielen Schlaf Wissensswertes Wissenswertes&Tipps Babywelt Baby Baby Geschenke Geschwister Wissenswertes & Tricks Kleinkind