Lifehacks rund ums Baby – so machst du dir den Babyalltag einfacher

Das Familienleben ist nicht immer einfach. Dabei kannst du dir den Alltag mit Baby viel einfacher gestalten, machst du dir einige lustige und einfallsreiche Lifehacks zu eigen. Dann gelingt nicht nur das Nägel schneiden, sondern garantiert auch das Wechseln der Windeln oder das Reinigen der Spielzeuge.

1. Der Trick mit der frischen Windel

Ein Windelunfall zählt manchmal zum Alltag mit Baby. Du kannst dies jedoch relativ leicht verhindern, indem du beim Wickeln sofort eine frische Windel unterlegst. Diese fängt dann alles auf, was eben daneben geht und kann anschließend schnell und einfach angezogen werden. Übrigens kannst du einen schmutzigen Body nicht nur über den Kopf des Babys ausziehen. Dafür musst du schlichtweg die Schulterklappen des Bodys öffnen.

2. Ein Klebehaken für den Hochstuhl

Sobald du dein Baby mit allerlei leckerem Babybrei fütterst, wird es Zeit für die Lätzchen. Die liegen aber nie dort, wo man sie gerade sucht. Hier kann ein Klebehaken helfen, der an der Rückenlehne des Hochstuhls befestigt wird. An diesem kannst du alle Lätzchen schnell und einfach aufhängen. So sind sie immer griffbereit.

3. Die Spülmaschine ist der neue Alleskönner

Wenn du meinst, dass die Spülmaschine nur für schmutziges Geschirr verwendet werden kann, liegst du falsch. Allerlei Spielzeug, das voll gesabbert auf dem Fußboden herumlag, kann schnell und problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Dafür wählst du einfach einen Waschgang, welcher 45 Grad nicht übersteigt. Schon kann das Spielzeug wieder seinen alten Dienst antreten.

4. Duschhauben für einen sauberen Fußboden

Manchmal steht der Kinderwagen im Wohnzimmer oder im Hausflur herum – dabei kann es schon einmal passieren, dass der Sprössling spontan in dem Gefährt durch die Wohnung gefahren wird. Damit du im Anschluss keine lästigen sowie schwarzen Schlieren und Kratzer auf dem Fußboden vorfindest, kannst du einfach Duschhauben als Reifenschutz verwenden. Die Duschhauben können auch bei schlechtem Wetter Schutz bieten, damit der Kinderwagen im Anschluss wieder trocken im Flur abgestellt werden kann.

5. Deine Muttermilch ist pures Gold!

Vielleicht hast du schon herausgefunden, was du alles mit deiner Muttermilch anstellen kannst. Sie ist nämlich nicht nur zum Füttern deines Knöpfchens geeignet. Sonnenbrand, Mückenstiche, trockene Lippen oder die sogenannte Windeldermatitis können ebenfalls mit deinem weißen Gold behandelt werden.

6. Mit einem Handschuh zum seligen Schlummer

Nächte mit Kind können furchtbar anstrengend sein, dabei leidest du sicherlich schon an Schlafmangel. Wenn dein Sprössling wieder einmal ohne eine feste Umarmung oder einfach ohne Körperkontakt nicht einschlafen kann und ständig aufwacht, kannst du einen Handschuh als Lifehack benutzen. Legst du diesen auf den Rücken, den Bauch oder den Arm des Sprösslings, fühlt sich dieser sogleich geborgen, während du ein Zimmer weiter ebenfalls zur Ruhe kommen kannst.

7. Eine Schwimmnudel verhilft zu mehr Sicherheit

Kanten und Ecken sind die Feinde der Kinder. Hier können die Kleinen sich den Kopf stoßen, gerade dann, wenn sie beginnen zu krabbeln oder zu laufen. Eine Schwimmnudel ist ein günstiger und farbenfroher Lifehack, der schnell Sicherheit in die eigenen vier Wände bringt. Einmal quer aufgeschnitten, kann die bunte Nudel an Ecken oder an Tischkanten festgeklemmt werden und so als Polster fungieren.

8. Ein Schnuller in der Box

Bist du es leid, dass die mitgenommenen Schnuller ständig aus der Tasche fallen oder von der geschmolzenen Schokolade in der Wickeltasche betroffen sind? Dann nimm die Schnuller in einer praktischen Box mit euch auf die Reise. Kleine Plastikdosen, wie sie etwa für die Soße beim Lieblingsimbiss verwendet werden, eignen sich hier optimal!

9. Der Pizzaschneider kann alles schneiden!

Sobald dein Baby beginnt, die erste feste Nahrung zu sich zu nehmen, wirst du oft zu Messer und Gabel greifen müssen, um mundgerechte Stücke daraus zu schneiden. Viel einfacher gelingt dir das jedoch mit der Hilfe eines Pizzaschneiders. Pfannkuchen, Kartoffeln oder Butterbrote sind so in Windeseile klein geschnippelt.  

10. Die Fingernägel während des Schlummers schneiden

Dein Knöpfchen protestiert beim Nägel schneiden? Dann solltest du die Nacht zum Tag machen und die Nägel ohne Gezappel und Gequengel kürzen. Der beste Zeitpunkt für die Beautyprozedur ist, wenn dein Baby eingeschlafen ist. Etwa 20 Minuten nachdem das Baby eingeschlafen ist, kannst du dich an die Arbeit machen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.