Checkliste für die Erstausstattung – das benötigst du wirklich!

Während deiner Schwangerschaft musst du an so viele unterschiedliche Dinge denken. Da kann Frau schon einmal den Überblick verlieren, insbesondere was die benötigte Erstausstattung angeht. Damit du jedoch nach der Geburt nicht ohne Babybettchen oder ohne ausreichend Söckchen dastehst, solltest du dir eine kleine Merkliste in Sachen Erstausstattung anlegen, die nicht nur das Babyzimmer umfasst.

1. Die Erstausstattung für das Krankenhaus

Das Zusammenstellen der Erstausstattung beginnt bereits beim Packen deiner Kliniktasche! Sobald der Neuankömmling das Licht der Welt erblickt hat, braucht er oder sie schließlich etwas zum Anziehen. Gleiches gilt für dich, sodass du lockere Kleidung mitnehmen solltest. Bezüglich der Größe kannst du auf Schwangerschaftskleidung zurückgreifen, die dir etwa im fünften Monat der Schwangerschaft gepasst hat. Für deinen Sprössling solltest du in jedem Fall folgende Dinge einpacken:

  • 2 Bodys
  • 2 Spucktücher
  • Jacke
  • 2 Shirts oder Pullover (je nach Jahreszeit)
  • Mütze

 

Natürlich solltest du auch an deinen Mutterpass und an deine Versichertenkarte denken. Außerdem benötigst du für die erste Autofahrt deines Knöpfchens eine Babyschale.

2. Was dein Baby an Kleidung benötigt

Generell besteht die Erstausstattung deines Babys aus mehreren Kleiderstücken für den Sommer und für den Winter. Das bedeutet zum Beispiel, dass du jeweils 6 Bodys mit langen Ärmeln und 6 Bodys mit kurzen Ärmeln besitzen solltest. Außerdem gehört zu der sommerlichen Ausstattung für dein Knöpfchen auf jeden Fall ein Sommermützchen, eine dünne Jacke und eine dünne Decke für den Kinderwagen. Dafür benötigt dein Sprössling im Winter eine Mütze, ein Paar Fäustlinge und einen gemütlichen Schal, so wie eine dicke Decke für den Kinderwagen. Außerdem wird, für beide Jahreszeiten zusammengenommen, noch benötigt:

  • 2 oder 3 Hosen
  • circa 10 Pullover oder Jäckchen
  • circa 10 Strampler
  • 7 Paar Socken, dick und dünn

 

Es ist immer praktisch, Kleidungsstücke dabei zu haben, die sich sowohl im Sommer, als auch im Winter tragen lassen. Dazu gehören zum Beispiel die Jäckchen, die auch bei wärmeren Temperaturen übergezogen werden können, im Winter aber unentbehrlich sind. 

3. Das Kinderzimmer – das gehört dazu!

Natürlich muss nicht nur der Kleiderschrank des Babys ausgestattet werden, bevor es auf die Welt kommt. Auch das Kinderzimmer sollte möglichst schon eingerichtet sein, sobald der Sprössling den ersten Tag im Eigenheim verbringt. Doch was gehört eigentlich zu den wirklich wichtigen Dingen, die im Babyzimmer auf keinen Fall fehlen dürfen? Auf jeden Fall sollte das Zimmerchen für das Knöpfchen diese Dinge beherbergen:

  • ein Wickeltisch mit Wickelauflage
  • ein Babybett oder eine Wiege
  • eine Matratze mit Kantenschoner
  • 2 Babyschlafsäcke (Sommer/Winter)
  • eine Krabbeldecke
  • evtl. ein Stubenwagen

 

Vergiss bei deiner Erstausstattung bitte nicht, dass auch noch Dinge für das Badezimmer benötigt werden. Um die Körperpflege deines Babys ausführen zu können, brauchst du eine Babywanne oder einen Badeeimer, eine Nagelschere und etwa 8 Waschlappen sowie Handtücher.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.