So findest du die richtige Hebamme für dich - 7 Tipps für die Suche

Häufig ist der Alltag mit Kind geprägt von Stress. Alle Hausarbeiten müssen erledigt werden, das Kind wünscht sich Beschäftigung und die müde Mutti möchte am liebsten Ausspannen. Doch du kannst auch gemeinsam mit deinem Sprössling zur Ruhe kommen. Ihr könnt viele Stunden zusammen verbringen, in denen ihr nichts weiter tut, als euch zu entspannen, sich auszupowern oder sich lieb zu haben. Dies gelingt zum Beispiel mit diesen 6 Beschäftigungstipps:

1. Brettspiele oder Puzzle

In jedem Erwachsenen steckt auch ein Kind. Das wirst du sehr schnell merken, wenn du gemeinsam mit deinem Sprössling zum Brettspiel greifst. Verregnete Nachmittage oder Sonntage mit Tendenz zum Faullenzen können hervorragend für Spielstunden genutzt werden. Hier kannst du bei Kaffee und Keksen gemeinsam mit deinem Kind ausspannen. Besonders als Anti-Stress-Mittel geeignet sind übrigens Puzzle.

2. Einen laaangen Spaziergang machen

Fällt dir mal wieder die Decke auf den Kopf? Deinem Kind geht es vielleicht nicht anders. Packt also einen Rucksack mit allerlei Leckereien und einer Trinkflasche und macht euch auf zu einem interessanten und wohltuenden Spaziergang. Dabei kannst du dir auch ein Buch einpacken. Sobald ihr nämlich am Spielplatz angekommen seid, kannst du dich auf der Bank niederlassen und in deinem Roman schmökern, während sich dein Kind mit anderen Kindern austobt.

3. Singen, Tanzen und sich daheim austoben 

Bewegung kann bei Stress und Frustration sehr hilfreich sein. Wenn du mal wieder einen Kloß im Hals hast, aber keine Lust einen Streit anzuzetteln, fang doch an zu tanzen! Lass deinen Spatz die liebste Kinder-CD einlegen und macht euch gemeinsam locker. Nach zwei, drei Liedern werdet ihr erschöpft und ausgepowert aufs Sofa fallen. Übrigens ist Mitsingen mehr als nur erlaubt! Wahrscheinlich kennst du die Texte der täglich gehörten CD sowieso schon alle auswendig.

2018-10-02_Astarisborn_Erweiterung

4. Gemeinsame Lesestunde einführen

Bücher helfen Kindern und Erwachsenen dabei, in fremde Welten einzutauchen und die Gedanken schweifen zu lassen. Um gemeinsam mit dem Kind eine ruhige Zeit zu verbringen, kann täglich oder mehrmals die Woche eine gemütliche Lesestunde eingelegt werden. Damit auch du dich in dieser Zeit entspannen kannst, könnt ihr euch auch ein Hörbuch anhören. Währenddessen könnt ihr Kuscheln, Malen oder Puzzeln.

5. Seid kreativ mit Knete oder Pinsel und Papier

Kreativität ist nicht nur bei den Kindern ausreichend vertreten, auch die Erwachsenen haben viel Fantasie. Das gemeinsame Werkeln mit dem Kind kann deshalb zu einer tollen Auszeit werden. Am Knetgummi kannst du deine Wut herauslassen, während du mit dem Pinsel deine derzeitige Stimmung auf Papier bringen kannst.

6. Neues entdecken

Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt bekanntlich nur schlechte Kleidung. Jeder Tag kann somit für einen kleinen oder einen großen Ausflug genutzt werden. Sollten große Spielplätze nicht weit entfernt sein, könnt ihr gemeinsam dorthin laufen. Auf dem Weg könnt ihr der Natur lauschen, Vögel beobachten, Autos zählen oder Wolken bestaunen. Durch die Bewegung und die gleichzeitige frische Luft kommt euer Kreislauf in Fahrt und ihr kommt sehr entspannt wieder daheim an.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.