Checkliste Kliniktasche – Das brauchst du wirklich für dich und dein Baby

Das Packen der Kliniktasche für die Geburt ist der endgültige Beweis: Dein Baby kommt bald! Doch bis dahin muss noch einiges vorbereitet werden. Neben bestimmten Formalitäten und Vorbereitungen rund um das Thema Baby Erstausstattung solltest du auch rechtzeitig daran denken, die Kliniktasche für die Geburt zu packen. Am besten ist es, wenn du diese ungefähr vier bis sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin anfängst zu packen. Ab der 36. Schwangerschaftswoche sollte die Kliniktasche bereits vollständig gepackt und griffbereit sein. Denn wenn erst einmal die Wehen eintreten, dann muss alles ganz schnell gehen. Auch deine Begleitperson sollte wissen, wo die Kliniktasche zu finden ist. Die Tasche sollte alle Dinge beinhalten, die du, dein Kind und deine Begleitperson für den Aufenthalt im Krankenhaus benötigen. Damit du dir keinen unnötigen Stress machen musst, haben wir eine Checkliste für die Kliniktasche erstellt. So bist du gut für den Tag der Geburt vorbereitet und musst nicht vor dem Aufbruch in die Klinik hektisch alle Sachen zusammensuchen.

Checkliste Kliniktasche

Wichtige Dokumente: 

  • Mutterpass
  • Versichertenkarte oder Versicherungsnachweise (bei Privatversicherten)
  • Personalausweis
  • Stammbuch 
  • Heiratsurkunde bzw. Geburtsurkunde
  • Geburtsplan
  • Einweisungsschein
  • Allergiepass
  • Geld und wichtige Telefonnummern, wenn du dein Handy nicht benutzen darfst

Hygieneartikel für die Kliniktasche:

  • Shampoo und Duschgel
  • Deo
  • Lippenbalsam
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Haarbürste, Haargummis und Föhn
  • Trockenshampoo
  • Bodylotion und Gesichtspflege ohne Parfüm
  • Taschentücher und weiches Toilettenpapier
  • (Schminktäschchen und Make-up Entferner)
  • Einmalunterhosen sowie große Packung extra starke Binden (werden aber auch oft vom Krankenhaus bereit gestellt)
  • Beutel für Schmutzwäsche
  • Badelatschen/Flip-Flops
  • Lanolin-Creme für empfindliche Brustwarzen

Für die Geburt:

  • mehrere weite, lange T-shirts (am besten aus Baumwolle)
  • 2 weite und bequeme Jogginghosen oder Umstandsleggins
  • mehrere kochfeste Slips oder Wergwerfslips
  • 3 bis 4 Handtücher
  • Bademantel
  • Waschlappen
  • Hausschuhe
  • normale und dicke Socken
  • eine Wärmflasche
  • 3 bis 4 Schlafanzüge oder Nachthemden (darauf achten, dass sie für’s Stillen geeignet sind)
  • 4 Still-Tops
  • Stilleinlagen 
  • 1 Still-Bustier
  • Stillkissen
  • weite Hosen
  • eine kuschelige Strickjacke oder Cardigan
  • Kaugummis oder Bonbons
  • Verpflegung (Tee, Müsliriegel, Obst, Traubenzucker, Kekse)
  • genug Wasserflaschen zum Trinken
  • Buch und Zeitschrift
  • Lieblingsmusik
  • Smartphone, Tablet und die dazugehörigen Ladegeräte
  • Steckdosenverlängerung
  • Schlafmaske
  • Ohropax
  • Für Kontaktlinsenträgerinnen: eine Brille

Für dein Baby:

  • Windeln
  • 2 Body in Größe 50 oder 56
  • 2 Strampler
  • 2 Shirts oder Pullover
  • 1 Mütze
  • 1 Jacke
  • Socken
  • 2 Spucktücher
  • Flaschen- oder Milchnahrung
  • Baby-Feuchttücher
  • Babytrage
  • Kinderwagen oder Baby-Sicherheitsschale
  • Babydecke und Kuscheltier

Kliniktasche für die Begleitperson:

  • Wechselsachen
  • Hygieneartikel und Kosmetiktasche
  • Verpflegung für zwischendurch
  • Hausschuhe
  • Handtücher, Bademantel
  • Badelatschen/Flip-Flops
  • Bequeme Schuhe

Für den Entlassungstag:

  • Bequeme Kleidung, die ungefähr im fünften bis sechsten Monat noch gepasst haben
  • Bequeme Unterwäsche, vor allem weite und dehnbare Slips

Weitere interessante Artikel

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Tags Babypflege Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Alltag mit Baby Gesundheit Bindung Partnerschaft Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Vor der Schwangerschaft Stillen Familie Vor der Geburt Errnährung Schwangeschaft Wissenwertes Tipps&Tricks Erstausstattung Wissenswertes & Tipps Spielen Schlaf Wissensswertes Wissenswertes&Tipps Babywelt Baby Baby Geschenke Geschwister Wissenswertes & Tricks Kleinkind