Töpfchentraining – so gelingt der Abschied von der Windel

Schon bald nach dem ersten Geburtstag kommen dem Sprössling plötzlich allerlei Fragen rund um die Toilette in den Sinn. Die Toilettenroutine der Erwachsenen wird dann immer interessanter, während die feuchte Windel immer unangenehmer zu tragen ist. Jetzt ist es wohl an der Zeit für das erste Töpfchentraining. Innerhalb von einigen Wochen wird das Töpfchen dann schnell die Windel ersetzen. Damit das Training ohne viel Stress und erfolgreich vorangeht, kannst du einige Tipps beherzigen.

1. Ab wann kann ich das Töpfchen einführen?

Der richtige Zeitpunkt für den ersten Gang auf das Töpfchen ist etwa ab dem zweiten Lebensjahr des Kindes gekommen. Dadurch, dass sich die Nervenbahnen zwischen Gehirn und Harnblase oder Darm erst zwischen dem 18. und dem 24. Lebensmonat bilden, macht die frühere Gewöhnung an die kindliche Toilette keinen Sinn. Außerdem entwickeln die meisten Kinder in diesem Alter den ersten Wunsch, wie Mama und Papa auf die Toilette zu gehen und die volle Windel nicht mehr auszuführen.

2. Den Ablauf immer wieder üben

Einige Tipps können euch dabei helfen, mit dem Töpfchentraining zu beginnen und schnell und sicher zu einer trockenen Hose zu kommen. Mit Sicherheit findet es der Sprössling äußerst interessant, die Eltern beim Toilettengang genaustens unter die Lupe zu nehmen. Während des Töpfchentrainings sollte die Toilettentür also stets einen Spalt offenbleiben. Durch das Bestaunen der Toilettenroutine werden auch die Kleinen bald über den richtigen Ablauf Bescheid wissen. Wichtig ist, dass du die Nutzung des Töpfchens immer wieder mit deinem Sprössling übst. Alle Fragen solltest du ohne Peinlichkeit beantworten und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

3. Im Lob liegt der Erfolg

Bitte denke stets daran, dass der Gang zum Töpfchen niemals mit Zwang verbunden sein sollte. Vielmehr sollte es jede Menge Lob geben, ist das Geschäft dann nicht in der Windel, sondern im Pott gelandet. Generell solltest du während der Gewöhnung ans Töpfchen niemals mit Lob und Belohnung geizen. Auf Strafen solltest du aber in jedem Fall verzichten.

4. Die richtige Kleidung auswählen

Wenn das Töpfchen ruft, muss es schnell gehen. Hosen mit Knopf oder Reißverschluss sind dann nur eine unnütze Hürde. Von daher ist es ratsam, dass du während des Töpfchentrainings auf bequeme Hosen mit Gummizug setzt und den Body ausnahmsweise durch ein Unterhemd und eine gute Baumwollunterhose austauschst. Außerdem kannst du sogleich einen großen Vorrat an günstigen Unterhosen besorgen. Sollte dann doch etwas daneben gehen, kannst du die Unterwäsche einfach entsorgen und sparst dir viel Arbeit.

5. Einen Töpfchenkalender führen

Es hört sich zwar komisch an, dennoch kann ein sogenannter Töpfchenkalender dabei helfen, das Kind zu motivieren und auch selbst nicht so schnell den Überblick zu verlieren. Jeder trockene Tag sowie jede trockene Nacht können in einen kindlichen Kalender eingetragen werden, der stets ersichtlich für den Sprössling sein sollte. Tage, an denen das Töpfchen erfolgreich verwendet wurde, können zudem mit einem tollen Sticker beklebt werden.

6. Konsequent bleiben

Es ist nicht einfach, auch unterwegs die Windel wegzulassen und ein gewisses Risiko einzugehen. Dennoch solltest du stets konsequent bleiben, wenn es um das Trockenbleiben geht. Seid ihr also unterwegs, kann die Windel dann weggelassen werden, sollte sich der Sprössling bereits bereit dafür fühlen. Ihr könnt damit beginnen, die Windel bei kleineren Touren, etwa beim Einkaufen, daheim zu lassen. Wichtig ist, dass du bei allen Ausflügen immer Wechselwäsche mit dir führst. So kann auch mal was in die Hose gehen, ohne dass es zu einem riesigen Malheur wird. Zudem ist die beste Zeit für das Töpfchentraining der Sommer. Die warmen Temperaturen erleichtern die Sache enorm, vor allen Dingen, weil es dann auch bald in den Kindergarten geht.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Tags Babypflege Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Alltag mit Baby Gesundheit Bindung Partnerschaft Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Vor der Schwangerschaft Stillen Familie Vor der Geburt Errnährung Schwangeschaft Wissenwertes Tipps&Tricks Erstausstattung Wissenswertes & Tipps Spielen Schlaf Wissensswertes Wissenswertes&Tipps Babywelt Baby Baby Geschenke