19% MwSt. geschenkt
Nur bis Sonntag I
-1
Tage
:
-16
Std.
:
-18
Min.
:
-44
Sek.
Newsletter: Jetzt 10% Rabatt sichern
19% MwSt. geschenkt
Suche
Magazin
Account
Wunschliste
Warenkorb
22.01.2023
Gesundheit

Schwanger reisen – Urlaub ohne Risiko

Als werdende Mami möchtest du noch einmal so richtig entspannen ? Dann wird es Zeit für eine letzte Urlaubsreise ohne Sprössling an der Hand. Deine Reise kann zu einem tollen und unvergesslichen Erlebnis werden, triffst du die richtigen Vorbereitungen. Dann kannst du ohne Stress abschalten und in die traute Zweisamkeit mit deinem Partner genießen. Bevor ihr eure nächsten wundervollen Urlaube als Familie verbringt.

1. Das passende Reiseziel

Ein geeignetes Reiseziel für dich zu finden, ist einfacher als gedacht. Zum einem gibt es traumhafte Orte in Deutschland, aber auch viele europäische Länder sind ein geeignetes Reiseziel. Von Fernreisen raten wir aufgrund des langen Reisewegs, bestimmter Krankheiten und der oft schlechteren Gesundheitsversorgung ab.
Umso kürzer der Reiseweg, desto besser. Lange Wege können schnell anstrengend werden, weil du nicht durchgehend sitzen kannst und vermutlich auch sehr oft auf die Toilette musst. Ein zusätzliches Risiko ist zudem Thrombose, welche insbesondere beim Fliegen in der Schwangerschaft ein erhöhtes Problem darstellt. Auch die Zeitumstellung und das veränderte Klima sind als Stressfaktoren nicht zu verkennen. Wie wäre es also mit den Niederlanden, Österreich oder Frankreich? Jeder erlebt die Schwangerschaft etwas anders und deshalb entscheidest du letztlich, wohin es gehen wird!

2. Die richtigen Dokumente

Als schwangere Reisende solltest du daran denken, dass du nun nicht mehr ganz allein auf Reisen bist. Von daher benötigst du auch mehr Dokumente für deinen Urlaubstrip, die du im Gepäck mitführen solltest. Nicht zu vergessen sind dabei vor allen Dingen dein Mutterpass und alle ärztlichen Dokumente. Vor dem Abflug oder der Abfahrt solltest du außerdem ein kleines Notfalltelefonbuch anlegen. Sinnvoll ist es ebenfalls, einen örtlichen Frauenarzt vorab zu recherchieren und sich die Adresse zu notieren, so bist du auch bei unvorhergesehenen Problemen abgesichert.

3. Den perfekten Zeitpunkt für die Reise finden

Dein Mutterpass ist eingepackt, dein Urlaubsoutfit schon eingekauft und das Reiseziel festgelegt? Dann kann es losgehen, vorausgesetzt, du hast den richtigen Reisezeitpunkt gewählt. Hochschwanger solltest du auf keinen Fall noch ein Flugzeug mehr betreten. Jedoch möchtest du sicher auch nicht reisen, solange du dich noch über Morgenübelkeit beklagen musst, oder? Daher gilt das zweite Trimester (zwischen der 18. Und 24. Schwangerschaftswoche) als perfekte Reisezeit. In diesen Wochen bist du noch nicht schlapp oder geschlaucht und hast zudem nach dem Aufstehen deine Ruhe.

4. Ohne Stress in und durch den Urlaub kommen

Die Urlaubszeit sollte die stressfreie Zeit des Jahres sein, insbesondere für dich als Schwangere. Fährst du mit deinem Partner oder deiner Partnerin in den Urlaub, so müsst ihr stets eure Bedürfnisse kommunizieren, um Stress in eurer Beziehung zu vermeiden, denn auch dein Partner oder deine Partnerin muss sich an deine neuen Bedürfnisse anpassen.
Macht das, worauf ihr Lust habt! Das sollte zwar immer so sein, aber mach dir stets bewusst, dass alles „was man unbedingt gesehen haben muss“, nicht in diesem Urlaub besucht werden muss. Euer Highlight für den Tag ist die Pizzeria um die Ecke? - Dann ist es so und das ist gut so! Wenn ihr vorher dennoch viel plant, dann plant Ruhetage ein und haltet nicht am Plan fest, nur weil er einmal aufgestellt wurde. Es ist nicht wichtig, dass ihr alles gesehen habt, sondern ihr Spaß und Erholung im Urlaub finden könnt.

5. Arzt oder Ärztin nach seiner /ihrer Zustimmung fragen

Natürlich bist du als Schwangere nicht krank, dennoch solltest du deinen Frauenarzt oder Frauenärztin in jedem Fall von deinen Reiseplänen erzählen. Dieser kann dich hervorragend beraten und dir ebenfalls Reisemedikamente an die Hand geben, wenn du im Flieger oft unter Übelkeit leiden solltest. Erhältst du das OK, steht dem Reisevergnügen nichts mehr im Wege

6. Richtiges Schlemmen und regelmäßiges Essen

Ob du nun eine Stunde Zug fährst oder aber zwei Stunden im Flieger sitzt – der Hunger wird dich garantiert überkommen. Von daher solltest du mit ausreichend Snacks vorsorgen, um nicht hungrig am Flughafen oder im Zug zu stranden. Nüsse und Obst sollten also zu deinem Lunchpaket gehören. Hast du eine geheime Leidenschaft für ein außergewöhnliches Gericht gefunden, so etwa für Gurken mit Nutella etc., solltest du auch dieses auf Vorrat haben und in deinem Gepäck unterbringen!

7. Sonnenschutz nicht vergessen!

Es ist vollkommen in Ordnung, wenn du als Sonnenanbeterin die Sonnenstrahlen im Urlaubsland genießt. Die Schwangerschaft verändert allerdings deinen Hormonhaushalt , wodurch deine Haut besonders lichtempfindlich ist. Hautreizungen, Sonnenallergien, Hautverfärbungen oder Pigmentflecken treten während der Schwangerschaft deshalb häufiger aus. Übertreibe es beim Sonnenbaden also nicht und achte dabei immer auf den passenden Sonnenschutz – am besten ist eine Sonnencreme für Allergiker!
Ein Sonnenbrand ist für dein Ungeborenes keine Gefahr, es ist jedoch möglich, dass dein Baby beim intensiven Sonnenbaden überhitzt!

Unser Tipp für Eltern, welche ihr erstes Kind erwarten:

Schau dich nach Adults-Only Hotels, Wellness-Hotels oder Ferienunterkünften in der Natur um. Sie versprechen viel Erholung! Sicherlich freust du dich schon auf deinen kleinen Schatz und die zuckersüße Erstausstattung für dein Baby ist schon gekauft, aber einen Urlaub ohne andere Kinder in einem Adults-Only Hotel ist gerade jetzt noch einmal genau das Richtige. Schließlich könnt ihr in ein paar Monaten dort nicht mehr nächtigen. Für einen ganz besonderen Urlaub sorgen sogenannte Babymoon-Hotels. Sie haben sich auf den Urlaub während der Schwangerschaft spezialisiert. Einem erholsamen Urlaub steht damit nichts mehr im Weg!

Eve
Eve
WEITERE THEMEN
Fit und frisch durch die Schwangerschaft – Unsere Tipps!
Gesundheit
Fit und frisch durch die Schwangerschaft – Unsere Tipps!

Vielleicht fühlst du dich während deiner Schwangerschaft wie ein Hefekloß: Schlapp, träge, unbeweglich und rund. Insbesondere die heißen Temperaturen zur Sommerzeit machen dir dann noch zusätzlich...

So findet ihr den passenden Babynamen
Wissenswertes & Tipps
So findet ihr den passenden Babynamen

Mit dem Babybauch der Mama wachsen nicht nur die Berge an Erstausstattung, sondern auch das Rätselraten von Familie, Freunden und Bekannten darüber, wie der Nachwuchs wohl heißen wird. Während eini...

Schwangerschaft und Arbeit – das solltest du wissen!
Beruf & Karriere
Schwangerschaft und Arbeit – das solltest du wissen!

Es ist eine ganz wunderbare Nachricht, von der Schwangerschaft zu erfahren. Sicherlich gehen dir nach dem Arzttermin tausende Dinge durch den Kopf. Du solltest in diesen glücklichen Stunden aber au...

Sex während & nach der Schwangerschaft – das solltest du wissen!
Sextalk & Partnerschaft
Sex während & nach der Schwangerschaft – das solltest du wissen!

Ist Sex während der Schwangerschaft eigentlich schädlich für das Ungeborene und kann es etwas merken? Wann kann ich nach der Geburt wieder sexuell aktiv werden und wie ist das mit der Verhütung? -...

Achtung - dies solltest du über Schmerzmittel in der Schwangerschaft wissen!
Gesundheit
Achtung - dies solltest du über Schmerzmittel in der Schwangerschaft wissen!

Die Schwangerschaft ist eine wundervolle Erfahrung, so viel ist sicher. Ebenso sicher ist allerdings auch, dass sie phasenweise recht unangenehme Begleiterscheinungen mit sich bringt. Oft sind es h...

Die Schwangerschaftsübelkeit überstehen – diese 10 Tipps helfen dir dabei
Gesundheit
Die Schwangerschaftsübelkeit überstehen – diese 10 Tipps helfen dir dabei

Insbesondere in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft tritt sie auf: Die Rede ist hier von der lästigen Schwangerschaftsübelkeit.