15% Herbst Rabatt¹ | Code: HERBST09
Nur Heute! I
00
Tage
:
22
Std.
:
42
Min.
:
29
Sek.
15% Herbst Rabatt¹ | Code: HERBST09
Suche
Magazin
Account
Wunschliste
Warenkorb
18.09.2022
Ausstattung

Kinderzimmer für kleines Geld dekorieren: Fünf Tipps

Jeder kleine Schatz braucht ein eigenes kleines Reich aus persönlichen Gegenständen zum Wohlfühlen. Falls du das Kinderzimmer mit kleinem Geld dekorieren möchtest, helfen dir fünf Tipps, die wir dir in diesem Artikel vorstellen. Dafür kannst du den jungen Bewohner:innen des Zimmers einfallsreiche Dekorationsgegenstände selbst basteln. Beliebte Beispiele sind Heißluftballons, Windspiele und Girlanden. Zugleich bleiben Wandsticker ein gefragter Klassiker.

1. Poster für das Kinderzimmer mit passenden Schriftarten, Formaten und Materialien

Poster bieten dir die Möglichkeit, ein Kinderzimmer schnell, günstig und unkompliziert mit geeigneten Motiven zu dekorieren. Eine solche Dekoration lässt sich zudem ganz einfach selbst gestalten! Falls du weder ein großes Zeichen- noch Maltalent besitzt, darfst du deiner Kreativität mithilfe einer Posterbeschriftung durch PC-Programme und einem Drucker freien Lauf lassen. Hierfür gibt es spezielle Schriftarten, die sich an beliebten Motiven und Geschichten für Kinder orientieren. Dazu zählen Buchstaben, die der typischen Schreibweise in bestimmten Kinderfilmen ähneln. Du findest schnell Onlineanbieter:innen, welche dir Downloads für Disney-artige Schriftarten und Alternativen mit sonstigen Filmproduktionen als Vorbild zur Verfügung stellen.

Unterschiedliche Hersteller entwickeln spezielle PVC-Folien, mit denen sich Poster problemlos entfernen und erneut befestigen lassen. Ein unkomplizierter Austausch ist im Kinderzimmer ein bedeutender Vorteil, weil sich die Vorlieben und Lieblingsmotive der Sprösslinge schnell ändern können. Diese Interessen sollten bei der Suche nach den richtigen Motiven stets im Mittelpunkt stehen. Vor allem die Lieblingstiere versetzen den Nachwuchs in den ersten Lebensjahren in Begeisterung. Die Beobachtung der Reaktionen eines Kindes auf Bilderbücher und Fernsehserien bieten dir eine nützliche Orientierung. Währenddessen erkennst du, welche Held:innenfigur das Kleine begeistert und ein geeignetes Postermotiv wäre.

2. Dekoration mit einem gebastelten Heißluftballon

Bereits mit wenigen Materialien und einem durchschnittlichen Talent lassen sich für die Dekoration des Kinderzimmers Heißluftballons basteln. Du brauchst hierzu eine Schnur, Klebeband und Bastelpappe. Sobald du Pappe mit verschiedenen Farben verwendest, erzeugt ein bunter Heißluftballon im Kinderzimmer eine fröhlichere Stimmung. Auf der Bastelpappe zeichnest du einen Ballon, den du daraufhin als Schablone für zusätzliche Exemplare verwendest. Beim Basteln benötigst du mehrere Ballon-Zeichnungen. Die genaue Anzahl hängt davon ab, wie dicht der Heißluftballon konstruiert sein soll.

Du faltest die gezeichneten Ballons in der Mitte. Daraufhin legst du die Hälften der Schablonen aufeinander. Im nächsten Schritt ziehst du durch die Mitte des Heißluftballons eine Schnur von unten nach oben. Im oberen Bereich musst du genug Platz für eine Schlaufe übriglassen. Damit hängst du den Ballon am Ende auf. Während du die Pappe zusammenklebst, setzt du das Klebeband sorgfältig und vorsichtig ein.

Ein Korb ist als Teil eines Heißluftballons ebenso unverzichtbar. In speziellen Geschäften findest du Bastel-Produkte, die hierfür geeignet sind. Sonst kannst du mit variantenreichen Anleitungen und Materialien einen Korb selbst basteln. Das Ergebnis darf nicht zu schwer für die Bastelpappe des Ballons sein. Am Ende bindest du den Korb mit der Schnur am Heißluftballon fest.

3. Windspiele mit verschiedenen Varianten für das Kinderzimmer

Du begeisterst deinen Nachwuchs mit der Dekoration des Kinderzimmers für kleines Geld genauso, indem du ein Windspiel bastelst. Dieses Dekorationsobjekt fasziniert Kinder vor allem in den ersten Lebensjahren. Zunächst musst du dich zwischen einem Klangspiel und einem Windspiel ohne erklingende Töne entscheiden. Es spielt eine Rolle, ob erzeugte Klänge mit gekippten und geöffneten Fenstern im Zimmer den Schlaf der Kinder stören könnten. Falls ein Klangspiel schnell laut wird, sollte es sich vor den Schlafphasen problemlos entfernen lassen. Ansonsten bleibt die Variante ohne Klänge empfehlenswert.

Für ein Klangspiel brauchst du spezielle Klangstäbe. Diese Stäbe bekommst du zumeist in typischen Bastelgeschäften. Viele Varianten der Windspiele lassen sich ohne kostspielige Einkäufe zusammenfügen. Mögliches Material für ein derartiges Bastelprojekt entdeckst du durch Spaziergänge und ähnliche Aktivitäten. Beispiele hierfür sind Federn eines Vogels und die Blätter eines Baumes. Darüber hinaus findest du im Urlaub an zahlreichen Reisezielen Treibholz und Muscheln, mit denen du durch die richtige Anleitung ein Windspiel für das Kinderzimmer bastelst.

Unterschiedliche Haushaltsgegenstände sind ebenso geeignete Windspiel-Materialien. Kleine Stoffreste genügen einem talentierten Hobby-Bastler oder einer talentierten Hobby-Bastlerin für beeindruckende Ergebnisse. Bevor du nicht mehr benötigte oder beschädigte Babykleidung wegwirfst, lassen sich Stoffreste möglicherweise für das Windspiel im Kinderzimmer verarbeiten. Deiner Kreativität sind während der Materialsuche kaum Grenzen gesetzt!

4. Gebastelte Girlande mit geeigneten Fotomotiven

Möchtest du deinem kleinen Liebling durch die Dekoration mit einer Wimpelkette eine Freude bereiten? Dann stehen dir variantenreiche Optionen zur Auswahl! Du kannst beispielsweise aus Fotos eine Girlande basteln. Das Ergebnis eines derartigen Bastelprojekts bleibt mit stabilen Materialien länger erhalten. Somit solltest du Fotos für die Girlande im Kinderzimmer auf richtigem Fotopapier ausdrucken lassen. Dieses spezielle Papier verleiht den Aufnahmen zugleich Glanz. Nachdem du die geeigneten Fototeile aus den Bildern ausgeschnitten hast, darfst du deine Kreativität mit gebastelten Ergänzungen ausleben. So gelingt es dir zum Beispiel, mit Bastelpapier Hüte für die gezeigten Personen zu kreieren. Anschließend verbindest du die verschiedenen Motive durch eine Schnur und Klebeband Motive miteinander.

Du hast die Möglichkeit, eine derartige Girlande im Verlauf der Zeit zu erweitern. Falls die Wimpelkette aus Bildern eines Kindes besteht, fügst du nach Geburtstagen und anderen Ereignissen einfach neue Fotos hinzu. Dadurch hast du auf Dauer die Chance, schöne Erinnerungen zu behalten. Falls das Kind sich nach einigen Jahren eine andere Kinderzimmer-Dekoration wünscht, hängst du die Foto-Girlanden einfach im eigenen Wohnzimmer auf oder bewahrst sie in einer Erinnerungskiste auf, die ihr jährlich gemeinsam öffnen könnt.

Neben Fotomotiven sind auch kreative Zeichnungen für Wimpelketten geeignet. Mit Buntpapier, einem Bleistift sowie einem Lineal sind hier vielseitige Ideen umsetzbar. Genauso wie bei Postern bieten dir Lieblingstiere und Held:innen des Kindes für die Dekoration mit gebastelten Girlanden eine wichtige Orientierung.

5. Gestaltung des Kinderzimmers mit Wandstickern

Wenn du dich beim Einrichten des Kinderzimmers auf die Wandgestaltung konzentrierst, sind Wandsticker eine interessante sowie wunderschöne Variante. Diese Dekoration eignet sich ideal für Eltern, die ein Zimmer für den Nachwuchs schön gestalten wollen, aber entweder nicht die Zeit oder die Kreativität besitzen, um aufwendige DIYs umzusetzen. Hochwertige Wandsticker lassen sich schnell und unkompliziert auf vielen Oberflächen befestigen, wo sie dauerhaft und fest halten. Außerdem gibt es Sticker, die du mit den richtigen Tricks zügig und ohne Rückstände wieder entfernen kannst. Sobald sich die Lieblingsmotive deiner Kinder ändern, hast du also kein Problem. Informiere dich aber im Voraus darüber, ob und wie du die Wandtattos beispielsweise von einer Tapete abziehen darfst!

Passt der Kleber am Sticker nicht zum Untergrund, kommt es schlimmstenfalls zu ärgerlichen Beschädigungen. Zahlreiche Wandsticker benötigen eine saubere und trockene Oberfläche, um effektiv zu haften. Eine Grundierung verleiht den Stickern zusätzlichen Halt. Damit die Optik des Untergrunds nicht durchscheint, brauchst du dicke Wandsticker aus einem passenden Material. Das gilt vor allem für Varianten mit einer hellen Motivgestaltung. Durch die riesige Auswahl der Motive für Wandsticker bleiben kaum Wünsche offen. Du findest Sticker mit allen denkbaren Lieblingstieren, Filmheld:innen und sonstigen Vorlagen, die Kinder begeistern.

Obwohl du die Wandsticker theoretisch zusammen mit den kleinen Mäusen an beliebigen Positionen befestigen kannst, wirkt eine Gestaltung mit gleichmäßigen Abständen ansprechender. Hierfür eignet sich eine quadratische Schablone aus Pappe, die du mit den Maßen an den Wunschabstand anpasst. Dieses Hilfsmittel bietet dir als Platzhalter eine Orientierung, während du die Sticker im Kinderzimmer sorgfältig und behutsam festklebst.

Hanna
Hanna
Weitere Themen
Hilfe, mein Baby hat Verstopfung!
Gesundheit
Hilfe, mein Baby hat Verstopfung!

Es ist inzwischen mehrere Tage her, dass dein kleiner Spatz groß gemacht hat und du fängst langsam an dich zu fragen, ob das noch normal ist oder ob dein Baby vielleicht eine Verstopfung hat? In di...

Kinderzimmer für kleines Geld dekorieren: Fünf Tipps
Ausstattung
Kinderzimmer für kleines Geld dekorieren: Fünf Tipps

Jeder kleine Schatz braucht ein eigenes kleines Reich aus persönlichen Gegenständen zum Wohlfühlen. Falls du das Kinderzimmer mit kleinem Geld dekorieren möchtest, helfen dir fünf Tipps, die wir di...

Saugglocken- und Zangengeburt – wenn in den Geburtsvorgang eingegriffen werden muss!
Geburt
Saugglocken- und Zangengeburt – wenn in den Geburtsvorgang eingegriffen werden muss!

In der Regel verlaufen Geburten trotz großer Anstrengung ohne schlimmere Vorkommnisse. Allerdings können während einer Geburt auch immer Komplikationen auftreten. Wenn der Geburtsvorgang stagniert,...

Babys Erstausstattung – was braucht man wirklich?
Ausstattung
Babys Erstausstattung – was braucht man wirklich?

Die Babyausstattung für ein Neugeborenes ist ein wichtiger, aber häufig stressiger Aspekt für zukünftige Eltern. Oft wissen sie nicht, welche Produkte unerlässlich sind und welche niemals nützlich...

Mandelöl für dein Baby - 5 clevere Anwendungsmöglichkeiten
Gesundheits- & Ernährungstipps
Mandelöl für dein Baby - 5 clevere Anwendungsmöglichkeiten

Kosmetik, Ernährung und nun auch Babypflege - der Trend zur Verwendung natürlicher Produkte ist eindeutig und verbreitet sich immer mehr. Wie sehr Ethanol, Duft- und Konservierungsstoffe deinem Bab...

Warum Vorlesen so wichtig für die Entwicklung von Kindern ist!
Entwicklung
Warum Vorlesen so wichtig für die Entwicklung von Kindern ist!

Mittlerweile ist fast überall bekannt, dass das Vorlesen von Büchern sehr wichtig für die Entwicklung von Kindern ist. Untersuchungen der Stiftung Lesen zeigen aber auch, dass vielen Kindern leider...

Wenn der Hunger kommt: Sommerliche Rezepte für die Schwangerschaft
Ernährung
Wenn der Hunger kommt: Sommerliche Rezepte für die Schwangerschaft

Das Klischee von sauren Gurken mit Nutella während der Schwangerschaft musst du nicht erfüllen. Es gibt viel bessere Rezepte für die werdende Mutter, welche sich auch hervorragend bei heißen Temper...

Die Babypflege - Grundausstattung & hilfreiche Tipps
Babypflege
Die Babypflege - Grundausstattung & hilfreiche Tipps

So wie die Pflege in deiner persönlichen Routine einen wichtigen Platz einnimmt, sollte sie auch bei deinem Baby eingeplant werden! Die junge Haut ist dabei viel anspruchsvoller als unsere eigene,...

Insektenschutz: Was bei Babys und Kleinkindern beachtet werden muss
Gesundheit & Pflege
Insektenschutz: Was bei Babys und Kleinkindern beachtet werden muss

So wichtig Insekten auch für die Umwelt sind, so nervig können sie in den wärmeren Jahreszeiten werden. Das gilt vor allem für diejenigen, die gefährliche Krankheiten übertragen oder Allergien ausl...

Vorwehen - und nun? Diese 5 Tricks helfen gegen die Schmerzen!
Geburt
Vorwehen - und nun? Diese 5 Tricks helfen gegen die Schmerzen!

Die Vorwehen bereiten dich am Ende deiner Schwangerschaft auf die eigentliche Geburt vor. Sofern du dein erstes Kind erwartest, kannst du ab der 36. Schwangerschaftswoche mit den Vorwehen rechnen....

Der Wochenfluss – das solltest du darüber wissen!
Geburt
Der Wochenfluss – das solltest du darüber wissen!

Der Wochenfluss - obwohl er jede Frau nach der Geburt betrifft, wird meist nur ungern darüber gesprochen. Dabei verbirgt sich dahinter ein natürlicher sowie wichtiger Heilungsprozess! Deswegen erfä...

Gefahr für dein Baby – mit der richtigen Babykleidung vermeidest du einen Hitzestau im Sommer!
Wissenswertes & Tipps
Gefahr für dein Baby – mit der richtigen Babykleidung vermeidest du einen Hitzestau im Sommer!

Der Sommer ist eine wunderbare Jahreszeit, welche du ab sofort gemeinsam mit deinem Sprössling genießen kannst! Allerdings kann es an schönen Sommertagen dazu kommen, dass die Sonne deinem Liebling...

Wie du dein Baby vor einem schädlichen Sonnenbrand schützt!
Gesundheit
Wie du dein Baby vor einem schädlichen Sonnenbrand schützt!

Wenn die Sonne scheint und es endlich wieder wärmer wird, möchtest du mit deinem Baby sicher einige Stunden an der frischen Luft verbringen. Dabei solltest du vor allem darauf achten, dass dein Spr...

Der 1. Geburtstag – so wird die Feier zu etwas ganz Besonderem
Wissenswertes & Tipps
Der 1. Geburtstag – so wird die Feier zu etwas ganz Besonderem

Wenn sich die Geburt des Kindes zum ersten Mal jährt, ist das ein ganz besonderer Moment für die Eltern, Geschwister und weiteren Angehörigen. Das führt nicht selten dazu, dass du als Mutter oder V...

Balkon, Terrasse, Hof und Garten: So machst du das Haus-Umfeld kindersicher
Wissenswertes & Tipps
Balkon, Terrasse, Hof und Garten: So machst du das Haus-Umfeld kindersicher

Wenn es um kleine Kinder geht, ist Sicherheit besonders wichtig. Nicht nur im Haus finden sich Gefahrenquellen, auch ein Balkon, eine Terrasse oder der Garten bergen potenzielle Risiken. Deshalb is...