Geschenke für Babys - Süße Ideen zur Geburt, Taufe & allgemeine Tipps

Deine beste Freundin hat ein Baby bekommen und du zerbrichst dir den Kopf über ein passendes Geschenk? Oder suchst du nach einem Präsent für ein Baby von Bekannten, eines Kollegen oder innerhalb der Familie? Etwas Passendes zu finden, ist nicht leicht. Schließlich soll das Geschenk nicht nur möglichst sinnvoll gewählt sein und den Bedürfnissen des Babys entsprechen. Sicherlich möchtest du gleichzeitig den Geschmack der frischgebackenen Eltern treffen.

Wir haben für dich in diesem Artikel die besten Geschenk-Ideen für Babys zusammengestellt und liefern dir viele tolle Tipps und Tricks. Ab heute findest du für jedes Neugeborene das passende Geschenk. Garantiert!

Inhaltsverzeichnis

» 1. Welche Anlässe gibt es?
» 2. Wer schenkt was?
» 3. Einen Geschenketisch für Wunschgeschenke vorbereiten
» 4. Baby Geschenke basteln. die besten Tipps
» 5. Baby Geschenke selbst machen - das solltest du beachten
» 6. Personalisierte Geschenke für Babys
» 7. Designer Baby Geschenke
» 8. Das solltest du beim Kauf der Geschenke beachten
» 9. Gebrauchte Babygeschenke kaufen
» 10. Ausgefallene und außergewöhnliche Babygeschenke
» 11. Geldgeschenke für das Baby
» 12.Lustige Geschenke für Babys
» 13. Geschenke für Babys einpacken
» 14. Geschenke für Babys gratis
» 15. Sollte ich auch dem Geschwisterchen etwas schenken?
» 16. Welche sind die besten Geschenke für Babys?
» 17. Wie teuer sollte das Babygeschenk sein?

1. Welche Anlässe gibt es?

Um das Baby zu beschenken, gibt es weit mehr als einen Anlass. Das erste Präsent erhalten die meisten Säuglinge noch im Krankenhaus. Doch auch ein allgemeines Geschenk zur Geburt oder ein Präsent zur Baby Shower ist sehr gefragt. Des Weiteren werden viele Babys getauft, sodass ein Taufgeschenk hermuss. Außerdem nicht zu vergessen: Anlässe wie der erste Geburtstag, Ostern und Weihnachten.

All diese Anlässe lassen uns mitunter ratlos aus der Wäsche schauen, vor allem, wenn wir das Baby noch nicht einmal kennen. Wir möchten nachfolgend auf die verschiedenen Anlässe etwas detaillierter eingehen.

  • Unvergessliche Geschenke zur Geburt

Die Geburt ist der erste Anlass, zu dem das Baby in der Regel von vielen Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern beschenkt wird. Kein Wunder, denn der neue Erdenbürger soll gebührend gefeiert werden, denn er hat uns bereits neun Monate lang begleitet und ist ein Teil unserer Familie oder unseres Freundeskreises geworden.

Die Geschenke zur Geburt müssen jedoch sorgsam ausgewählt sein, denn der Säugling ist noch so winzig. Kleinteiliges Spielzeug erweist sich deshalb als schlechte Idee, zumal das Neugeborene damit nichts anfangen kann. In der Regel werden daher zur Geburt Dinge geschenkt, die die frischgebackenen Eltern für das Kleine gebrauchen können. Babybekleidung, Windeln und Pflegeprodukte stehen ganz oben auf der Liste und auch Rasseln, Stofftiere und Schnuller sind Geschenkideen, die die Eltern des Neugeborenen begeistern werden.

Je nachdem, wie viel Geld du ausgeben möchtest, kannst du beispielsweise auch ein Baby Fotoshooting zur Geburt verschenken. Schließlich sind vor allem die ersten Tage und Wochen so wertvoll, dass die Eltern diese Zeit mit ihrem Kleinen gern für immer festhalten möchten.

  • Geschenk für Baby im Krankenhaus

Wer das Baby kurz nach der Geburt im Krankenhaus besucht oder möglicherweise sogar bei der Geburt anwesend ist, sollte sich ebenfalls eine kleine Aufmerksamkeit einfallen lassen. Viele Väter, die ihre Frauen während der Geburt begleiten, bringen dem Kleinen ein Kuscheltier mit, sozusagen als erstes Geschenk vom Papa.

  • Babyparty Geschenke

Die Babyparty wird auch als „Baby Shower“ bezeichnet. Sie ist sozusagen die Willkommensparty für den neuen Erdenbürger, obwohl dieser die Feier in der Regel verschläft. Wann die Babyparty stattfindet, ist nicht festgelegt. Es gibt Eltern, die die Party schon vor der Geburt feiern. Sie wünschen sich dann meist verschiedene Utensilien für das Baby, wie beispielsweise Bekleidung, Pflegeprodukte oder Dinge für das Kinderzimmer. Ein passendes Geschenk für eine solche Party vor der Geburt zu finden, kann schwierig sein, wenn du nicht weißt, welches Geschlecht das Neugeborene haben wird. Findet die Babyparty nach der Geburt statt, steht das Geschlecht fest und die Suche nach einem Geschenk fällt meistens leichter. Klassische Geschenke für die Babyparty sind Bekleidung für das Neugeborene oder auch selbstgebastelte Geschenke, wie eine Windeltorte.

  • Taufgeschenke für das Baby

Ein weiteres Highlight im noch jungen Leben vieler Babys ist die Taufe, je nachdem, ob die Eltern religiös sind oder nicht. Taufgeschenke sollten liebevoll ausgewählt werden und zu diesem besonderen Anlass passen. Wie wäre es beispielsweise mit einer Taufbibel als Patengeschenk, mit einem personalisierten Taufspruch inklusive Namenszug oder mit einen Fotoalbum, welches für die Taufe verwendet werden kann?

  • Geschenke für Babys zu Ostern

Typische Ostergeschenke für Babys sind Babybekleidung, die ersten Spielzeuge (die natürlich entsprechend des Alters ausgewählt werden sollten) oder Stofftiere. Wir raten zudem, das Baby an Ostern nicht mit überdimensionierten Geschenke zu überhäufen. Vor allem viele Omas und Opas meinen es sehr gut. Zu viele oder zu schrille Geschenke und Präsente, die nicht altersgerecht sind, können das Baby jedoch überfordern.

  • Geschenke für Babys zu Weihnachten

Weihnachten ist meist ein Anlass, bei dem etwas mehr Geld ausgegeben wird. Doch auch hier solltest du mit dem Geschenk nicht übertreiben. Je nachdem, wie viel Geld du ausgeben möchtest und in welchem Verhältnis du zum Baby stehst, eignen sich vielleicht folgende Geschenkideen: Babybekleidung, das erste Bilderbuch, ein Buch für die Badewanne, Stofftiere, Babys erste Bausteine oder ein Baby Fotoshooting.

  • Geschenke für Babys ab 3 Monate

Denke immer daran, dass das Geschenk dem Alter entsprechen muss. Auf Kinderspielzeugen ist deshalb immer eine Altersangabe hinterlegt. Findest du dort den Hinweis „3 Monate +“ oder eine ähnliche Angabe, eignet sich das Spielzeug für ein Kind im Alter von drei Monaten.

Für ein Baby im Alter von drei Monaten empfehlen wir beispielsweise Spieldecken, Fühlbücher, Spieluhren oder großteilige Badewannenspielzeuge. Hübsche oder lustige Kleidungsstücke für das Kleine werden die Eltern selbstverständlich auch begeistern.

  • Sinnvolle Geschenke für Baby: 6 Monate

Im Alter von sechs Monaten sind die Babys bereits etwas aktiver. Auch in diesem Alter liegen Spieldecken noch voll im Trend. Ebenso kannst du dem Baby die ersten Bausteine oder eine Puppe schenken. Über Greiflinge, Rasseln oder Beißringe werden sie sich ebenfalls freuen.

  • Geschenke für Babys mit 9 Monaten

Kinder im Alter von neun Monaten werden nach allem greifen, was ihnen begegnet. In diesem Alter können sich unter anderem Motorikspielzeuge, der erste Ball oder eine babysichere Schaukel als gute Wahl erweisen.

  • Die besten Geschenke zum 1. Geburtstag

Spätestens zum ersten Geburtstag bekommen die meisten Mädchen die erste Puppe und Jungen werden mit Bausteinen oder einem Auto beschenkt. Auch eine Lauflernhilfe ist in diesem Alter sinnvoll. Das erste Bobby Car kann als Geschenk bereits in Betracht gezogen werden.

  • Geschenke für Jungen

Im Babyalter unterscheiden sich die Spielzeuge für Mädchen und Jungen zwar kaum voneinander. Dennoch bekommen Jungen meist die typischen „Jungen-Geschenke“ in Blau oder Grün. Als Geschenke für Jungen eignen sich beispielsweise Bekleidung, Greiflinge, Bausteine, Fühlbücher oder Spieldecken.

  • Geschenke für Mädchen

Typische Geschenke für Mädchen sind in den Farben Rosa, Rot oder Gelb gehalten. Doch natürlich spricht überhaupt nichts dagegen, wenn du vollkommen andere Farben verwendest. Die meisten Mädchen freuen sich über Puppen, Spieldecken, Fühlbücher, Stofftiere und niedliche Kleidchen.

  • Geschenk für Baby und Mama

Gemeinsam haben Baby und Mama zur Geburt eine echte Meisterleistung vollbracht. Ihre Bindung ist hierdurch noch stärker geworden. Wenn du möchtest, kannst du also auch eine Überraschung planen, die gleichermaßen für Mama und Kind geeignet ist. Wie wäre es beispielsweise mit einem Mama-Baby-Wellness-Tag oder mit einem Baby-Schwimmkurs?

  • Geschenk für Baby und Papa

Auch die Zeit zwischen Papa und Kind sollte nach der Geburt nicht zu kurz kommen. Für dieses Gespann gibt es tolle Geschenkideen. Wie wäre es beispielsweise mit identischen T-Shirts oder mit einem Papa-Baby-Fitnesskurs?

  • Geschenk für die ganze Familie

Um die ganze Familie nach der Geburt des Babys zu beschenken, empfehlen sich unter anderem Gutscheine für Familien-Fotoshootings, gemeinsame Ausflüge oder personalisierte Geschenke.

2. Wer schenkt was?

Auch die Frage „Wer schenkt was?“ kann uns vor eine Herausforderung stellen. Grundsätzlich gilt: Wenn du weißt, dass die Eltern ihrem Kind ein ganz bestimmtes Geschenk machen wollen, schenke niemals dasselbe oder etwas ähnliches. Die Eltern sollten immer als erstes entscheiden dürfen. Wer etwas schenkt und was verschenkt wird, hängt zudem vom Verhältnis zum Kind bzw. zu den Eltern und von der gewünschten Preisklasse ab.

  • Mama und Papa

Eines der schönsten Geschenke, das Eltern ihrem Baby machen können, ist das erste Kuscheltier. Vor allem wenn der Papa es zur Geburt mit ins Krankenhaus bringt und es nach der Geburt an das Kleine überreicht, ist dies ein besonderer Moment. Dieses Stofftier von Mama & Papa hält das Neugeborene mit Sicherheit ein Leben lang in Ehren.

  • Oma und Opa

Oma und Opa sind meist die nächsten in der „Geschenke-Rangfolge“. Auch sie lieben das Kleine und stehen ihm nahe. Deshalb können die Großeltern vom teuren Geschenk bis zum individuellen Präsent im Prinzip alles verschenken, was von Herzen kommt. Wie wäre es beispielsweise mit selbstgestrickten Söckchen, Babys erstem Buggy oder mit einem Sparplan, der gefüttert wird, bis das Kind 18 Jahre alt ist?

  • Weitere Angehörige und beste Freunde

Enge Angehörige und beste Freunde haben einen ebenso hohen Stellenwert im Leben der frischgebackenen Eltern und des Babys. Sie können beispielsweise Babysitting-Gutscheine verschenken, damit sich die Eltern gelegentlich eine Auszeit nehmen können. Auch personalisierte Geschenke wie z. B. bestickte Bodys, Kinderbücher, Schmusetücher oder Tassen, eignen sich hervorragend.

  • Bekannte oder Kollegen

Entfernte Bekannte oder Kollegen verschenken bevorzugt Babybekleidung, kleine Spielzeuge oder Pflegeprodukte. Dies hat einen entscheidenden Vorteil: Selbst wenn man die Eltern oder das Kind nicht kennt, kann man hiermit kaum etwas falsch machen.

3. Einen Geschenketisch für Wunschgeschenke vorbereiten

Erwartest du gerade dein erstes Kind und benötigst noch allerhand Erstausstattung? Dir fehlen noch Babybekleidung, Einrichtungsgegenstände fürs Kinderzimmer, der Kinderwagen oder eine Babyschale fürs Auto?

Gerade die Erstausstattung für das Baby kann in die Tausende gehen. Es gibt jedoch eine schöne Möglichkeit, mit der du weniger Geld ausgeben musst und gleichzeitig dafür sorgst, dass dein Neugeborenes die Dinge erhält, die ihr wirklich braucht. Unnötige Geschenke kannst du hierdurch ebenfalls vermeiden. Wie wäre es mit einem Geschenketisch?

Einige Babymärkte bieten diese Geschenketische an. Alternativ können auch Wunschlisten zum Einsatz kommen. Du erstellst diese Liste mit all den Dingen, die du und dein Baby nach der Geburt noch benötigt. Nun können Oma, Opa, beste Freunde, Tanten und Onkels die Dinge von der Liste auswählen, die sie gerne beisteuern möchten. Natürlich sollte dies mit Absprache geschehen, damit nicht alle dasselbe kaufen.

Du möchtest dich lieber überraschen lassen? Keine Sorge, wenn du nicht gerade die exakte Produktbezeichnung auf die Liste setzt, hat jeder Schenkende noch immer einen guten Ermessensspielraum für eigene Ideen. Wenn du nicht DIESEN EINEN Kinderwagen haben möchtest, schreibe also beispielsweise nur „Kinderwagen“ oder „Kinderwagen Farbe Rot“ auf die Liste.

4. Baby Geschenke basteln: die besten Tipps

Es muss nicht immer gekauft sein. Gerade im Bereich der Baby Geschenke gibt es so viele Dinge, die man selbst gestalten kann. Wie wäre es beispielsweise mit dem ersten Babyalbum oder mit einem süßen Bilderrahmen für das erste Babyfoto?

  • Geschenke fürs Baby häkeln

Handarbeiten liegen aktuell voll im Trend. Vor allem das Häkeln hat es vielen angetan. Wenn auch du das Häkeln liebst, dann kreiere doch einfach ein tolles Häkel-Geschenk für das Kleine. Eine coole Decke, ein schickes Jäckchen oder ein gehäkeltes Stofftier kommen mit Sicherheit gut an.

  • Geschenke für Babys nähen

Auch genähte Geschenke werden bei den frischgebackenen Eltern einen positiven Eindruck hinterlassen. Ein Schlafsack für das Baby, eine Wickeltasche oder ein Kleidchen – all das kann mit einer passenden Nähanleitung und dem benötigten Equipment easy umgesetzt werden. Ganz nebenbei kreierst du ein individuelles Einzelstück.

  • Geschenke für Babys stricken

Wenn du stricken kannst, steht einem individuellen Präsent ebenfalls nichts im Weg. Wie wäre es beispielsweise mit einer niedlichen Mütze oder mit einer warmen Jacke? Auch kleine Schals, Handschuhe und Socken kannst du kinderleicht stricken, in den schönsten Farben und Formen.

  • Windeltorte

Eine tolle Geschenkidee für Babys ist die Windeltorte. Vielleicht hast du schon einmal davon gehört. Aus Windeln werden sozusagen zwei bis drei Etagen einer Torte modelliert. Diese werden anschließend mit allerhand Babyzubehör dekoriert. Der große Vorteil an diesem Geschenk: Windeln und Babyzubehör braucht jedes Baby, egal ob Junge oder Mädchen. Außerdem kreierst du ein einzigartiges und cooles Geschenk.

  • Alternativen zur Windeltorte

Es gibt eine Vielzahl weiterer Windelgeschenke. So kannst du beispielsweise auch Motorräder, Traktoren oder Eulen formen. Eine Anleitung für eine Windeleule findest du etwas weiter unten.

  • Fotoalben

Auch Fotoalben – z. B. für das erste Lebensjahr des Kindes –, coole Bilderrahmen für das erste Foto des Kindes oder ähnliche Accessoires lassen sich problemlos selber herstellen.

  • Gutscheine

Geschenkgutscheine erweisen sich für die frischgebackenen Eltern immer als gute Idee, denn sie helfen in vielerlei Hinsicht weiter: Die Eltern können die Produkte nach ihrem Bedarf auswählen und erhalten bei der Anschaffung eine finanzielle Unterstützung. Gutscheine kannst du zudem in verschiedenen Varianten problemlos selbst basteln.

5. Baby Geschenke selbst machen - das solltest du beachten: 

Wenn du dich dazu entscheidest, Geschenke für das Baby selbst zu machen, solltest du auf zwei entscheidende Dinge achten:

  1. Auf die persönliche Note.

  2. Auf die Qualität.

Angenommen, du entscheidest dich, einen Schlafsack für das Kleine zu nähen. Dann sollte dieser individuell gestaltet sein. Außerdem solltest du hochwertige Materialien (wie Bio-Baumwolle) verwenden, die für das Baby unbedenklich sind. Ebenso ist es wichtig, dass du bei der Herstellung des Schlafsacks darauf achtest, dass dieser für das Kleine absolut sicher ist. So darf beispielsweise keinerlei Erstickungsgefahr bestehen und auch überhitzen darf das Kind nicht.

Online gibt es diverse Anleitungen, die dir Schritt für Schritt erklären, wie du bestimmte Babygeschenke ganz einfach selbst herstellen kannst. Diese Vorlagen kannst du gerne verwenden. Dennoch solltest du auch hierbei auf die Qualität und auf die Sicherheit achten.

6. Personalisierte Geschenke für Babys

Eine weitere Geschenke-Variante, die bei den frischgebackenen Eltern garantiert gut ankommt, ist das personalisierte Geschenk. Heutzutage lassen sich beinahe alle Dinge personalisieren, vom Baby-Besteck, über die Babydecke bis hin zum Bett. Ebenso kannst du Stofftiere, Baby-Geschirr, Türschilder oder Spucktücher personalisieren lassen. Der Fantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Wenn du in einer großen Stadt lebst, gibt es vor Ort sicherlich einige Händler, die die Personalisierungen der Babygeschenke anbieten. Andernfalls schaust du dich am besten im World Wide Web um, denn online gibt es unzählige Anbieter. Der Vorteil bei einer Onlinebestellung besteht darin, dass du zuvor einen Preisvergleich durchführen kannst, um den günstigsten Händler zu finden. Überprüfe jedoch vor dem Kauf, ob du das Produkt zurückgeben kannst, wenn dir beispielsweise die Qualität nicht zusagt. Ist das personalisierte Geschenk beschädigt, kannst du selbstverständlich immer von deinem Rückgaberecht Gebrauch machen.

Baby Geschenke mit Namen

Achtung → Wenn du dich für ein personalisiertes Baby-Geschenk entscheidest, solltest du den Namen des Kindes natürlich fehlerfrei schreiben. Erkundige dich daher im Vorfeld bei den Eltern über die exakte Schreibweise. Selbst vermeintlich „einfache“ Namen werden oft nicht so geschrieben, wie wir denken. Ebenso sind bei vielen Namen unterschiedliche Schreibweisen möglich, sodass es peinlich werden kann, wenn die Personalisierung fehlerhaft ist.

7. Designer Baby Geschenke

Darf das Geschenk zur Geburt eines Babys etwas teurer und extravaganter sein? Dann kannst du dich auch für ein Designer Geschenk entscheiden. Vom veredelten Schnuller, über außergewöhnliche Strampler bis hin zu richtig teuren Babyschuhen ist auch in diesem Bereich alles zu finden, was das Herz begehrt.

Aber Achtung → Nur weil Designer Geschenke teurer sind als andere, bedeutet dies nicht automatisch, dass auch die Qualität einwandfrei ist. Das solltest du natürlich überprüfen. Viel wichtiger als ein teures Geschenk ist nämlich, dass das Baby ein absolut sicheres Präsent erhält, welches aus hochwertigen Materialien besteht.

Designer Babygeschenke findest du in diversen Geschäften vor Ort. Unzählige Angebote diesbezüglich gibt es jedoch auch online. Dort findest du beispielsweise Unikate fürs Baby oder handgemachte Produkte. Achte jedoch darauf, dass Preis und Leistung zusammenpassen. Auch Handmade-Produkte sollten natürlich mit einer guten Qualität überzeugen. Angenommen du möchtest einen handgemachten Strampler kaufen. Dann sollten unbedenkliche Materialien verwendet worden sein. Ebenso ist es wichtig, dass die Nähte akkurat gesetzt und Knöpfe sicher befestigt worden sind.

8. Das solltest du beim Kauf der Geschenke beachten:

Es gibt verschiedene Dinge, die du beim Kauf eines Baby-Geschenks unbedingt beachten solltest. Wir möchten nachfolgend auf verschiedene wichtige Aspekte eingehen:

  • Materialien

Entscheidest du dich für ein Geschenk, welches tatsächlich vom Kind selbst genutzt wird (also beispielsweise Bekleidung, Bettwäsche, Babyschale), solltest du immer auf die Hochwertigkeit und Unbedenklichkeit der Materialien achten. Am ehesten eignen sich Artikel, die mit einem Bio- oder Öko-Siegel zertifiziert sind. Bekleidung aus Bio-Baumwolle erweist sich als hervorragende Idee. Schließlich unterstützt du hierdurch nicht nur die Gesundheit des Kleinen, sondern auch faire Arbeits- und Lohnbedingungen der Arbeiter innerhalb der Produktionseinrichtung.

Entscheidest du dich wiederum für ein Produkt, bei welchem beispielsweise mit Kunststoff gearbeitet wurde, solltest du ebenfalls darauf achten, dass hierfür keine krankmachenden Inhaltsstoffe verwendet wurden. Gefährliche Weichmacher haben in Babyprodukten nichts zu suchen.

Diese Materialien eignen sich besonders gut für Babys:

  • Baumwolle

Vor allem die Unterwäsche für Babys sollte aus Baumwolle bestehen. Achte darauf, dass es sich um 100 Prozent Baumwolle handelt, am besten aus biologischem Anbau. Baumwolle hat den Vorteil, dass sie sich auf der Haut gut anfühlt. Das Kleine kann sich darin optimal bewegen und wird sich überaus wohlfühlen. Abgesehen davon lassen sich Kleidungsstücke aus Baumwolle problemlos reinigen und sie trocknen schnell. Baumwolle kann bei bis zu 90°C gewaschen werden, sodass selbst hartnäckige Flecken keine Chance haben. Am besten achtest du auf weiße oder sehr helle Baumwolle, denn diese wurde in der Regel nicht chemisch nachbearbeitet. Ist die Bekleidung dunkel oder bunt, kannst du hingegen davon ausgehen, dass zum Färben Chemikalien eingesetzt wurden, es sei denn, es handelt sich um ein Bio-Produkt.

  • Seide

Seide ist ebenfalls ein Material, welches sich für Babys hervorragend eignet, vor allem dann, wenn das Kleine Allergiker ist. Die Seide ist weich und glatt, sodass Allergene sich schwer einnisten können. Sie erweist sich als besonders hautfreundlich. Zudem ist Seide kühl, was das Tragen der entsprechenden Babykleidung vor allem in den Sommermonaten sehr angenehm macht. Ein Problem bei der Seide ist allerdings, dass sie sehr fleckempfindlich ist. Außerdem erweist sich die Reinigung im Vergleich zur Baumwolle als schwieriger.

  • Leinen

Der Leinenstoff ist etwas rau, weshalb er nicht für Unterwäsche genutzt werden sollte. Als Oberbekleidung erweist er sich jedoch als ideal, da er pflegeleicht ist.

  • Wolle

Einer der größten Vorteile der Wolle – egal ob diese in Form von Bekleidung oder beispielsweise in einer Babydecke verarbeitet wird – ist, dass diese das Baby warmhält. Während der Wintermonate erweist sich die Wolle daher als gute Idee. Wolle besteht aus natürlichen Fasern, die dafür sorgen, dass Feuchtigkeit schnell abtransportiert wird. Auf diese Weise profitiert das Kleine jederzeit von einer trockenen Haut. Es gibt jedoch Wollprodukte, die sich auf der Haut unangenehm anfühlen, weil sie kratzig sind. Obendrein lässt sich Wolle nur schwer reinigen.

  • Größe

Gerade bei der Wahl der Babybekleidung solltest du auf die passende Größe achten. Die meisten Neugeborenen tragen die Größen 50 bis 62, je nachdem, wie groß sie sind. Damit du einen guten Anhaltspunkt erhältst, welche Größe in welchem Alter passen dürfte, stellen wir dir nachfolgend eine kleine Übersicht bereit:

Kleidergröße Alter Größe des Babys
38 Frühgeburt bis 38 cm
44 Frühgeburt 38 bis 44 cm
50 bis 1 Monat 45 bis 50 cm
56 1 bis 2 Monate 51 bis 56 cm
62 2 bis 3 Monate 57 bis 62 cm
68 4 bis 6 Monate 63 bis 68 cm
74 7 bis 9 Monate 69 bis 74 cm
80 10 bis 12 Monate 75 bis 80 cm
86 1 bis 1,5 Jahre 81 bis 86 cm
92 1,5 Jahre bis 2 Jahre 87 bis 92 cm

 

  • Ist das Geschenk für das jeweilige Alter geeignet?

Insbesondere bei Spielzeugen solltest du darauf achten, dass diese für das jeweilige Alter geeignet sind. Babys nehmen ihre Spielzeuge regelmäßig in den Mund, sodass keinerlei Kleinteile vorhanden sein sollten, die sich verschlucken lassen. Ebenso müssen die Spielzeuge derart gestaltet sein, dass die Kleinen sich nicht damit strangulieren oder anderweitig verletzen können. Außerdem solltest du im besten Fall Spielzeuge verwenden, die in der Waschmaschine oder mit einem speziellen Mittel problemlos gereinigt werden können.

Du erkennst bereits an der Verpackung, ob das Spielzeug für das jeweilige Babyalter geeignet ist. Steht dort beispielsweise „+3 Monate“ bedeutet dies, dass das Spielzeug für Babys ab einem Alter von drei Monaten geeignet ist. Dies stellt auch sicher, dass das Kind nicht überfordert ist.

Achtung → Auch eine Unterforderung solltest du natürlich vermeiden. Eignet sich das Spielzeug für ein Kind von drei Monaten, doch das beschenkte Kind ist bereits ein Jahr alt, kann es unterfordert sein.

  • Nachhaltige Geschenke für Babys

Bei der Auswahl der Babygeschenke solltest du auch die Nachhaltigkeit in Betracht ziehen. Diese Nachhaltigkeit bezieht sich nicht nur auf die Materialien und den Herstellungsprozess, sondern auch darauf, dass das Kleine das Geschenk möglichst lange verwenden kann. Mit einer „mitwachsenden“ Hose stellst du beispielsweise sicher, dass das Kleine diese lange trägt, ehe es herausgewachsen ist. Dies schont wichtige Ressourcen, da für diesen Zeitraum nicht zu viele weitere Hosen angeschafft werden müssen.

Auch gebrauchte Babykleidung kann sich als gute Geschenkidee erweisen. Die Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass die Bekleidung einwandfrei in Ordnung und sauber ist. Gebrauchte Babykleidung findest du unter anderem in Second-Hand-Läden, auf dem Flohmarkt oder in diversen Apps und Online-Portalen.

  • Wo sollte ich die Baby Geschenke kaufen?

Wo du die Babygeschenke kaufst, bleibt dir letztendlich selbst überlassen. Es kommt darauf an, für welche Art Geschenk du dich entscheidest. Wichtig ist, dass du die Hochwertigkeit der Materialien und die Sicherheit für das Kleine gewährleisten kannst. Ist dies der Fall, spielt es keine Rolle, wo du das Geschenk herbekommst.

9. Gebrauchte Babygeschenke kaufen

Möchtest du den frischgebackenen Eltern mit der Anschaffung eines großen Babyutensils unter die Arme greifen und entscheidest dich beispielsweise zum Kauf eines Kinderwagens, musst du dennoch nicht zu viel Geld ausgeben. Gerade im Bereich der Babyprodukte gibt es viele hochwertige Artikel zum kleinen Preis, indem du diese gebraucht kaufst. Vom Kinderwagen, über das Kinderbett bis hin zum Wickeltisch findest du gebraucht zahlreiche hochwertige Produkte. Da diese in der Regel nicht lange genutzt werden, sind sie meist gut erhalten.

Vor dem Gebrauchtkauf solltest du dich natürlich von einer einwandfreien Funktionsweise, einem sauberen Zustand sowie einer hohen Sicherheit überzeugen.

Achtung → Babyschalen und Kindersitze solltest du niemals gebraucht kaufen. Dies hat den Grund, dass du nicht sicher weißt, ob diese bereits einen Unfall überstehen mussten. Ist das der Fall, besteht die Gefahr, dass die Sicherheit nicht mehr ausreichend gewährleistet werden kann. Deshalb sollten Babyschalen und Kindersitze immer als neue, geprüfte Modelle gekauft werden.

10. Ausgefallene und außergewöhnliche Geschenke für Babys

Die Möglichkeiten im Bereich der Babygeschenke sind schier unendlich. Selbstverständlich werden im Handel auch diverse ausgefallene und außergewöhnliche Artikel für Babys angeboten. Ebenso kannst du diese kinderleicht selbst herstellen. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, solange du hochwertige Materialien verwendest und auf die Sicherheit des Kindes achtest.

Wie wäre es beispielsweise mit der Patenschaft für ein Zootier oder für ein Tier aus einer Auffangstation? Diese Patenschaften bieten meist den Vorteil, dass das Kind das Tier regelmäßig besuchen darf, sodass es viele Jahre lang Freude daran haben wird.

Weitere ausgefallene Geschenkideen könnten beispielsweise sein:

  • ein Puzzle mit dem Motiv des Babys

  • ein individuell erstelltes Horoskop

  • eine Zeitung vom Geburtstag, die die Eltern für das Kleine aufbewahren können

  • ein ungewöhnliches Fotoshooting mit Kind und Eltern

11. Geldgeschenke für das Baby

Ebenfalls eine gute Idee ist das Geld-Geschenk. Dieses sollte natürlich zielgerichtet für das Baby eingesetzt und nicht von den Eltern ausgegeben werden. Deshalb ist es sinnvoll, ein Sparbuch, einen Sparplan oder eine anderweitige Geldanlage für das Kleine anzulegen. Es gibt Großeltern, die ihr Kleingeld bis zum 18. Geburtstag des Kindes in einer Spardose sammeln und es erst dann auszahlen. Dies sichert dem Baby einen guten Start in die Zukunft, weil es sich unter anderem eine gute Ausbildung leisten oder die erste eigene Wohnung einrichten kann.

Wenn du Geld für das Baby anlegen möchtest, informiere dich am besten im Vorfeld, welche Geldanlagen aktuell überhaupt noch Sinn machen.

Du kannst den Eltern das Geld auch direkt übergeben, sodass diese es für ihr Kind anlegen können. In dem Fall lassen sich aus den Scheinen hübsche Präsente, wie beispielsweise Blumensträuße, Windeltorten oder Kuscheltiere kreieren.

Online findest du zahlreiche Ideen für passende Geldgeschenke.

Du könntest unter anderem einen schönen Bilderrahmen basteln:

Dafür benötigst du:

  • einen Bilderrahmen in der Größe und Farbe deiner Wahl

  • Buchstaben aus Holz, Kunststoff oder einem anderen Material

  • verschiedene kleine, flache Deko-Elemente

  • einen dickeren Strick

  • ein Paar Babysöckchen

  • 4 Klammern oder Deko-Klammern

  • Bastelkarton

So kreierst du das Geld-Geschenk:

  1. Schneide den Bastelkarton zurecht und nutze ihn als Hintergrund für den Bilderrahmen.

  2. Forme danach aus den Buchstaben den Namen und das Geburtsdatum des Kindes und klebe die Buchstaben entsprechend auf den Bastelkarton auf.

  3. Bringe am Rahmen und auf dem Bastelkarton die gewünschten Deko-Elemente an.

  4. Spanne den Strick quer um den Rahmen und fixieren ihn auf dessen Rückseite.

  5. Befestige nun mit den Klammern die beiden Söckchen nebeneinander am Strick.

  6. Die Socken dienen jetzt als Sparstrümpfe und können mit Geldscheinen bestückt werden.

12. Lustige Geschenke für Babys

Lustige Babygeschenke kommen bei den frischgebackenen Eltern sehr gut an. Sie bringen schließlich Freude, und zwar meistens auch noch in einigen Jahren.

Wie wäre es beispielsweise mit einer selbstgebastelten Windeleule? Diese kannst du sowohl für einen kleinen Jungen als auch für ein kleines Mädchen verwenden. Der Vorteil der Eule ist zudem, dass die Eltern beinahe alle Teile, die zum Basteln verwendet werden, später für das Baby nutzen können.

Eine Windeleule kreierst du folgendermaßen:

Das benötigst du:

  • 37 Windeln
  • 2 Paar Babysöckchen
  • eine Mullwindel (Spucktuch)
  • ein Lätzchen
  • schwarze und weiße Bastelpappe
  • eine dicke Schnur
  • eine Flasche Babyöl, Baby-Duschgel oder -Shampoo
  • Kleber
  • 3 Gummis
  • eventuell Klebestreifen
  • einen Zirkel
  • eine zweite Person zum Halten

So bastelst du die Windel-Eule:

  1. Lege die Windeln vor dich auf einen Tisch. Nimm die erste Windel zur Hand und rolle diese in Längsrichtung auf, sodass eine Rolle entsteht.

  2. Nimm weitere acht Windeln zur Hand und wickele diese nach und nach ebenfalls auf die Rolle. Fixiere die Rolle danach mit einem Gummiband.

  3. Anschließend verwendest du weitere neun Windeln, um die zweite kleine Rolle in derselben Weise herzustellen.

  4. Danach wickelst du die übrigen 19 Windeln zu einer größeren Rolle auf. Sollten die Windeln nicht aneinanderhalten, kannst du sie auch mit Klebestreifen fixieren. Schnüre zum Schluss ebenfalls den Gummi um die Rolle, damit diese nicht auseinander fällt.

  5. Anschließend nimmst du die schwarze Bastelpappe zur Hand und schneidest daraus zwei Kreise mit einem Durchmesser von jeweils ca. 6 cm aus.

  6. Aus der weißen Bastelpappe schneidest du zwei weitere Kreise mit einem Durchmesser von jeweils 2,5 cm aus.

  7. Klebe nun die weißen Kreise so auf die schwarzen Kreise, dass es aussieht, als wären es Augen.

  8. Danach stellst du die große Rolle quer vor dir auf. Sie dient als Bauch der Eule.

  9. Die beiden kleinen Rollen setzt du ebenfalls quer oben auf den Bauch auf. Hieraus entstehen die Augen der Eule. Es empfiehlt sich, eine zweite Person zum Halten einzuspannen.

  10. Nimm den groben Strick zur Hand und binde ihn um die Elemente, um diese miteinander zu fixieren.

  11. Danach faltest du die Mullwindel zu einem Dreieck. Lege das Spucktuch nun wie ein Kopftuch über die Augen der Eule. Der gerade Rand sollte an der Vorderseite der Augen enden. Achte darauf, dass das Mulltuch links und rechts am Bauch der Eule herunterragt.

  12. Nimm einen weiteren Strick zur Hand und fixiere diesen zwischen dem Bauch und den Augen der Eule, sodass das Spucktuch fixiert wird.
  13. Das Spucktuch schließt an dieser Stelle ab, sodass du daraus ein Kopftuch sowie die Flügel der Eule hergestellt hast.

  14. Fixiere jetzt mit einem Stück Klebestreifen die aus der Bastelpappe hergestellten Augen an den beiden oberen, kleinen Rollen der Eule.

  15. Danach verwendest du die kleine Flasche Baby-Öl (Alternativ Shampoo oder Duschgel), indem du sie zwischen die Augen der Eule schiebst. Die Flasche sollte im unteren Bereich auf dem Bauch der Eule aufliegen und dient als deren Nase.

  16. Nimm zwei der Babysocken zur Hand und falte sie auseinander. Lege sie im unteren Bereich der Eule (also unter dem Bauch) an und fädele die Socken in die unten verlaufende Schnur so ein, dass hieraus die Füße der Eule werden.

  17. Das andere Sockenpaar faltest du ebenfalls auseinander. Eine Socke fixierst du über dem linken und eine über dem rechten Auge der Eule und klappst sie jeweils nach oben. Hieraus entstehen die Wimpern der Eule.

Es gibt verschiedene Alternativen zur Windeleule. So kannst du beispielsweise auch eine Windeltorte, einen Traktor, ein Motorrad oder eine Schnecke kreieren. Entsprechende Ideen findest du online.

13. Geschenke für Babys einpacken

Damit sich das Kleine bzw. dessen Eltern über das Babygeschenk freuen, sollte dieses ansprechend eingepackt sein. Einen Karton Windeln könntest du also zu einer Eule basteln. Doch auch viele weitere Präsente lassen sich ansprechend verpacken. Geschenktüten oder Geschenkpapier wären eine naheliegende Lösung. Möchtest du jedoch keinen unnötigen Verpackungsmüll produzieren, stehen dir auch die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Spielzeuge kannst du in eine Mullwindel einwickeln und mit einer schönen Schleife versehen

  • Babykleidung kannst du bequem in eine dünne Babydecke einwickeln

  • Ein Stapel Babybekleidung lässt sich auch nur mit einer dekorativen Schleife versehen, sodass kein zusätzliches Papier notwendig wird

  • Ausgediente Kartons dienen ebenfalls als hochwertige Verpackung. Du kannst sie nach deinem Bedarf dekorieren

14. Gratis Geschenke für Babys

Geschenke für Babys gibt es für die werdenden Eltern übrigens auch von vielen Herstellern selbst. Diese bieten Probeprodukte an, beispielsweise von Pflegeartikeln oder Babybrei. Die Proben können online bestellt werden. Es lohnt sich für die Eltern doppelt, die Gratis-Produkte zu verwenden. Zum einen sparen sie hierdurch ein paar Euro und zum anderen können sie sich einen guten Eindruck darüber verschaffen, ob die Artikel für sie und ihr Baby geeignet sind oder nicht.

15. Sollte ich auch dem Geschwisterkind etwas schenken?

Wenn das Baby bereits ein Geschwisterkind hat, macht es unter Umständen Sinn, auch diesem etwas zu schenken. Gerade kleine Geschwisterkinder verstehen oft nicht, warum nur das neue Baby Geschenke bekommt und es selbst leer ausgeht. Doch auch ältere Geschwisterkinder freuen sich selbstverständlich, wenn sich nicht nur alles um das Baby dreht.

Du musst dem Geschwisterkind kein riesiges Geschenk kaufen, denn oft reicht bereits eine Kleinigkeit aus. Dies könnte beispielsweise ein Stofftier, ein kleines Spielzeug, ein Buch oder eine Tafel Schokolade sein. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

16. Welche sind die besten Geschenke für Babys?

Das Gefühl nach dem besten Geschenk ist subjektiv. Für die einen muss es etwas Großes sein, anderen wiederum reicht eine Kleinigkeit aus. Einige kaufen das Geschenk, während die anderen es selbst basteln. Der Fantasie und Kreativität sind bei den Babygeschenken keine Grenzen gesetzt.

Es gibt jedoch eine Sache, über die sich die meisten Schenkenden und auch die frischgebackenen Eltern einig sind: Das Babygeschenk sollte von Herzen kommen.

17. Wie teuer sollte das Babygeschenk sein?

Einen bestimmten Wert zu nennen, ist uns an dieser Stelle nicht möglich. Die meisten Schenkenden handhaben es nach der Devise: Je näher ich dem Kind bzw. seinen Eltern stehe, desto mehr Geld gebe ich für das Geschenk aus. Omas und Opas oder die besten Freunde werden daher in der Regel mehr Geld investieren °als entfernte Bekannte oder Arbeitskollegen. Allerdings muss ein Babygeschenk nicht teuer sein, solange es von Herzen kommt.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Tags: Magazin

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Tags Babypflege Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Alltag mit Baby Gesundheit Bindung Partnerschaft Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Vor der Schwangerschaft Stillen Familie Vor der Geburt Errnährung Schwangeschaft Wissenwertes Tipps&Tricks Erstausstattung Wissenswertes & Tipps Spielen Schlaf Wissensswertes Wissenswertes&Tipps Babywelt Baby Baby Geschenke