Kinderwunsch? - Das solltest du über deinen Eisprung wissen!

Apps, Kalender oder Mondrechnung – um deine fruchtbarsten Tage im Menstruationszyklus zu berechnen, gibt es viele unterschiedliche Varianten. Von besonderer Wichtigkeit ist dabei, herauszufinden, wann dein Eisprung stattfinden wird. Die Tage vor der sogenannten Ovulation zählen nämlich zu den fruchtbarsten Tagen der Frau. Manchmal ist die Eisprungrechnung gar nicht so einfach, obwohl sich dein Körper meist rechtzeitig bemerkbar macht.

Was ist eigentlich der Eisprung?

Vielleicht ist dir der Eisprung auch als Ovulation bekannt. Man spricht vom Eisprung, wenn die unbefruchtete Eizelle vom Eierstock in den Eileiter wandert. Nur ein Ei, von ungefähr zwanzig Eibläschen, schafft den Weg in den Eileiter. Man bezeichnet dieses Ei auch als Follikel. Einmal im Eileiter angekommen, wandert der Follikel weiter in die Gebärmutter und kann hier befruchtet werden.

Insbesondere, wenn bei dir ein Kinderwunsch besteht, solltest du genau über deinen Menstruationszyklus und den Eisprung Bescheid wissen. Die Zeit vor dem Eisprung ist nämlich die fruchtbarste Zeit der Frau!

Wie lange dauert es von der Regel zum Eisprung?

Um den Kinderwunsch zu erfüllen, solltest du also genau wissen, wann der Eisprung stattfindet und diese Zeit nutzen, um das Ei in der Gebärmutter befruchten zu lassen. Der Eisprung findet in der Regel vierzehn oder fünfzehn Tage nach dem Einsetzen deiner Regelblutung statt. Du musst vom ersten Tag deiner Periode an rechnen.

Wann bin ich jetzt fruchtbar?

Deine fruchtbaren Tage zu errechnen hat viel damit zu tun, deinen Körper und vor allen Dingen deinen Zyklus genau zu kennen. Nur wenn du darüber Bescheid weißt, wann deine letzte Periode einsetzte und wann die nächste Periode ungefähr einsetzen wird, kannst du die furchtbaren Tage vor deinem Eisprung auch bestens für eine Befruchtung der Eizelle nutzen.

Generell kann nämlich gesagt werden, dass die fruchtbarsten Tage einer Frau in der Mitte des Zyklus liegen. Dein Zyklus muss aber nicht vier Wochen haben, manchmal setzt die Periode auch schon frühzeitig ein oder kommt gar zu spät. Circa vier bis fünf Tage vor deinem Eisprung steigt die Wahrscheinlichkeit, beim Sex schwanger zu werden. Am zweiten Tag vor der Ovulation und am selben Tag des Eisprungs ist die Wahrscheinlichkeit, dass dein Kinderwunsch in Erfüllung geht, sogar am höchsten. Ab dem Ovulationstag an kann die wandernde Eizelle noch etwa einen Tag befruchtet werden, bevor diese zwei Wochen später aus der Gebärmutter ausgeschieden wird – was dann deine Regel ist.

Woran erkenne ich, dass es bald soweit ist?

Solltest du einen Kinderwunsch haben, ist es wichtig, die Zeichen deines Körpers genau zu lesen. Bei der Berechnung deines Zyklus können dir natürlich unterschiedliche Apps, ein eigenes Zyklustagebuch oder gar ein Kalender helfen. Der Eisprung kündigt sich in den meisten Fällen aber auch durch körperliche Symptome an:

1. Die kurze Ovulationsblutung

Vielleicht ist dir schon einmal aufgefallen, dass bereits einige Wochen vor deiner Periode etwas Blut aus deiner Scheide austritt. Meist handelt es sich dabei um ein rötlich oder braun gefärbtes Sekret. Dadurch, dass sich dein Hormonspiegel während des Eisprungs ändert, kommt es bereits einige Tage zuvor zu dieser leichten und selten schmerzhaften Ovulationsblutung.

2. Wenn es in der Brust spannt

Einige Frauen wissen, dass der Eisprung naht, wenn die Brust spannt und die Brustwarzen empfindlicher werden. Nicht bei allen Frauen trifft dieses Symptom zu, dennoch können die prallen und schnell reizbaren Busen auf den nahenden Eisprung hindeuten.

3. Mehr Lust auf Sex?

Es ist wirklich wunderlich, jedoch hat es die Natur so eingerichtet, dass du vor deinem Eisprung eine durchaus gesteigerte Libido hast. Dieses schöne Zeichen, dass deine Ovulation bevorsteht, macht noch mehr Lust, den Kinderwunsch in Erfüllung zu bringen.

4. Ein weicher Gebärmutterhals

Vielleicht hast du deinen Gebärmutterhals bereits bewusst wahrgenommen. Dieser ist schließlich leicht mit zwei Fingern zu ertasten und relativ hart und tief. Kommt es jedoch dazu, dass dein Eisprung bald einsetzen wird, kannst du lange nach deinem Gebärmutterhals suchen. Er wird viel weicher und bewegt sich weiter nach oben, sodass er nicht mehr gut zu ertasten ist.

5. Auch dein Gemütszustand verändert sich

Die gesteigerte Libido ist ein sicherer Hinweis darauf, dass deine Ovulation bald stattfinden wird. Ebenfalls kannst du aber weitere Änderungen deines Gemütszustandes feststellen, geht es auf den Eisprung zu. Die Hormone bewirken nicht selten, dass du dich attraktiver findest und gerne offen für das ein oder andere Rendezvous mit deinem Schatz bist. Du wirst eventuell aktiver werden und auf Hochtouren an deinem Kinderwunsch arbeiten.

Hier geht's zu einem ähnlichen Artikel >> 7 Tipps & Tricks um endlich schwanger zu werden 

Weitere interessante Artikel

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Tags Babypflege Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Alltag mit Baby Gesundheit Bindung Partnerschaft Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Vor der Schwangerschaft Stillen Familie Vor der Geburt Errnährung Schwangeschaft Wissenwertes Tipps&Tricks Erstausstattung Wissenswertes & Tipps Spielen Schlaf Wissensswertes Wissenswertes&Tipps Babywelt Baby Baby Geschenke Geschwister Wissenswertes & Tricks Kleinkind