20% RABATT AUF ALLES
Täglich wechselnde Deals!
Heute: Bis zu -40% auf Traumwelten
20% RABATT AUF ALLES
Suche
Magazin
Account
Wunschliste
Warenkorb
30.12.2021
Familienfeste

Wundervolles Silvester mit Baby

Die Silvesternacht gilt als ein ganz besonderes Ereignis, denn alle Menschen auf der Welt feiern den Jahreswechsel. Mit einem Baby fällt die Silvesternacht anders aus, doch das bedeutet nicht, dass Traditionen oder Spaß fehlen müssen. Natürlich möchtest du, dass sich dein Baby auch während des Jahreswechsels wohlfühlt. Wie du Verantwortung und Feierlichkeit bestmöglich unter einen Hut bekommst, erzählen wir dir in diesem Beitrag.

Alles neu – Das erste Silvester mit deinem Neugeborenen

Du wirst sicherlich gemerkt haben, dass die Feiertage mit einem Kind doch anders ablaufen und vieles nicht so stattfindet wie geplant. Dein kleiner Sprössling braucht nun einmal rund um die Uhr Betreuung. Dennoch sind die ersten gemeinsamen Weihnachten mit dem eigenen Nachwuchs etwas ganz Besonderes! Da sich das Jahr nun zu Ende neigt, steht mit Silvester die nächste Feierlichkeit an.

Die Aufmerksamkeit, die du früher dem ausgelassenen Feiern mit Freunden und Freundinnen zukommen lassen hast, wird dein jüngstes Familienmitglied jetzt für sich beanspruchen. Im Gegensatz zum besinnlichen Weihnachtsfest kann es am letzten Abend des Jahres schon mal etwas wilder zu gehen. Aus diesem Grund ist es deine Aufgabe, deinen kleinen Liebling in Sicherheit zu wiegen und dafür zu sorgen, dass er nicht allzu sehr aus seinen gewohnten Abläufen gerissen wird. Natürlich musst du nicht völlig auf Silvesterfeierlichkeiten verzichten, denn auch die ersten gemeinsamen Jahreswechsel mit deinem Kind können etwas außergewöhnlich Tolles sein.

Richtige Planung für die Silvesternacht ist das A und O

Die Silvesternacht stellt viele frisch gebackene Eltern auf die Probe. Fragen wie „Was, wenn unser Liebling bei dem Lärm nicht schlafen kann?“ oder „Was, wenn wir Mitternacht verpassen, weil unser Baby gerade schreit?“ brennen auf der Seele. Doch mit der richtigen Planung kann die Silvesternacht für dich und dein Baby ein schönes Ereignis werden, ganz ohne Stress und Tränen.

Silvesterparty mit Baby an Bord: Sicherheit geht vor!

Das übergeordnete Motto für den Silvesterabend lautet Safety first! Die Gesundheit deines Babys hat, wie an jedem anderen Tag im Jahr auch, oberste Priorität. Allerdings gibt es an Silvester einige Gefahrenquellen, die es an einem normalen Tag nicht gibt. Neugeborene und Babys sind hochsensibel und sehr empfindlich, deshalb solltest du bei manchen Bräuchen und Partyritualen aufpassen. Folgende Gefahrenquellen, die an Silvester auftreten, haben wir für dich kurz aufgelistet:

  • Lärm
  • giftige Dämpfe
  • Feuerwerk

So geht ihr mit Lärm um

Gegen 24 Uhr wird es an Silvester richtig laut auf den Straßen, sodass sich dein Sprössling unwohl fühlen könnte. Krach und Lärm machen den meisten Babys und Kleinkindern Angst, da sie noch gar nicht verstehen, was an diesem Tag alles vor sich geht. Des Weiteren können die lauten Geräusche das Gehör deines Kindes schädigen. Ein Böller kann einen Geräuschpegel von 145 bis zu 160 Dezibel erreichen und im schlimmsten Fall ein Knalltrauma auslösen.

Aus diesem Grund solltet ihr auf keinen Fall nach draußen gehen und auch die Fenster sollten geschlossen bleiben. Falls dein Kind nicht schlafen kann oder wach wird, könntet ihr das bunte Spektakel aus sicherer Distanz von einem Fenster beobachten – allerdings nur, wenn der Lärm nicht zu groß für die kleinen Ohren ist. Babys haben ein Gespür für Stimmungen und werden möglicherweise unterschwellig spüren, dass es kein gewöhnlicher Abend ist, trotzdem schlafen viele der Kleinen unter den richtigen Bedingungen die Nacht friedlich durch.

Achtung giftige Dämpfe!

Ein weiterer Aspekt, bei dem Vorsicht geboten ist, sind giftige Dämpfe. Da ihr ohnehin nicht rausgehen könnt, ist der Rauch von Knallern und Raketen kein Thema. Allerdings entstehen auch bei Wunderkerzen, Bleigießen und Indoorfeuerwerk giftige Gase, die eine Gefahr für die Lungen und die Augen von kleinen Kindern darstellen.

Daher solltest du für eure Feier lieber eine bunte Dekoration aus Ballons, Luftschlangen und Co. wählen sowie dir ein paar andere kreative Spiele einfallen lassen, um für Unterhaltung zu sorgen. Steht das Bett deines Lieblings direkt am Fenster, ist es wichtig, das Fenster geschlossen zu halten, denn neben der Lautstärke kann auch der Rauch vom Feuerwerk in die Wohnung dringen.

Feuerwerk mit Vorsicht genießen

Feuerwerkskörper sind gefährlich. Hierzu gehört an Silvester neben den Raketen und Böllern auch Tischfeuerwerk und selbst Wunderkerzen können der Gesundheit schaden. Wenn dein Baby gerade in einem Stadium ist, gerne und oft nach allem greifen zu wollen, kann es schnell zu Verbrennungen führen. Für einen sicheren und stressfreien Ablauf der Silvesterfeier für die ganze Familie, ist es besser, auf diese Gefahrenquellen in der Nähe der kleinen Maus zu verzichten.

Silvester mit Baby – (K)eine fette Party!

Grundsätzlich ist es sowieso eine sinnvolle Überlegung, keine aufwändige Feier zu veranstalten, sondern den Abend etwas gemütlicher angehen zu lassen. Ausgeruht, entspannt und vital ins neue Jahr zu starten, hat schließlich auch seine Vorteile. Wer Gäste einlädt, sollte vorher klarstellen, dass es mit Kleinkindern nicht möglich ist, eine hemmungslose Party zu feiern und dass Unterbrechungen für Wickeln, Füttern und Trösten einfach Teil des Abend sein werden.

Da dieses Jahr sowieso alles anders ist, keine großen Feiern veranstaltet werden dürfen und auch kein großes Feuerwerk erlaubt ist, wäre eine ruhige und entspannte Feier im engsten Kreis sowieso die richtige Wahl. Wenn nächstes Silvester wieder „normal“ stattfinden kann, dann lässt sich der Jahreswechsel auch wunderbar mit deinem Nachwuchs vereinbaren.

Babyfreundliche Alternativen zur wilden Silvesterparty

Es gibt durchaus Alternativen, die eine festliche Stimmung an Silvester verbreiten und trotzdem deinem kleinen Schatz nicht schaden können. Bunte Luftballons und Girlanden, Luftschlangen und Konfetti sorgen für Spaß für die ganze Familie. Auch das Feuerwerk muss nicht ausfallen, solange es draußen hinter geschlossenen Türen und Fenstern stattfindet. Beim Essen können ebenfalls Highlights gesetzt werden, um die Besonderheit der Silvesterfeier beizubehalten. Vielleicht habt ihr bereits Freund:innen, die auch Eltern von Babys sind. Das gemeinsame Feiern im verständnisvollen Umfeld kann auch eine sehr gute Alternative für deine Silvesternacht sein.

Finn
Finn