Interview mit Land-Juwelen

„Land-Juwelen“ heißt ihr Online Shop, in dem es alles rund um das Thema „Kidsfashion & Accessoires“ zu shoppen gibt. Uns erzählt Jeanette im Interview, wie die Geschäftsidee entstand, was hinter dem Namen des Labels steht und wie sie sich in der großen Handmade-Branche von anderen Mitstreitern abheben will...

Erzähl doch mal - wie und vor allem wann entstand die Idee einen Online Shop für Kindermode zu gründen?

Ja angefangen hat es eigentlich ganz anders. Mit Kinder- und Babymode hatte ich vor einigen Jahren noch so gar nichts zu tun. Meine ersten Verkaufsartikel waren eigentlich Handtaschen im Rockabilly-Style. Erst als wir eine Familie gegründet haben und unsere Tochter zur Welt kam, fing es mit der Kindermode an, die natürlich zuerst am eigenen Kind probiert wurde. Meine Tochter ist jetzt 5 Jahre alt, also vor dieser Zeit habe ich mit dem nähen von Kindermode angefangen. Die Resonanz darauf hat mich bestärkt, weiterzumachen. Und so wanderte eine Pumphose nach der anderen sowie die ersten Sets in meinen ersten Online Shop bei Dawanda. Mit den Jahren entwickelt man sich natürlich auch weiter und nun ist die Produktpalette gewachsen und ich biete nicht nur Hosen, Mützen und Tücher an, sondern auch Kleider, Jacken, Hoodies, Windeltaschen und noch vieles mehr.

Wo holst du dir deine Inspirationen für die Auswahl der niedlichen Designs her und wie bist du zu dem bezaubernden Namen „Land-Juwelen“ gekommen?

Mir schwirren wahnsinnig viele Ideen im Kopf rum. Manchmal ist es wirklich so, dass ich nachts nicht schlafen kann, weil ich so viele Ideen habe oder aufwache und mir fällt DIE Stoffkombination ein. Da kann es auch mal vorkommen, dass ich nachts um drei aufstehe und es umsetze.

Ich sehe einen Stoff und oft ist dann schon ein klares Bild im Kopf, was daraus entstehen könnte. Ich besuche unheimlich gerne Stoffmärkte und sehe die Stoffe live und in Farbe, um sie anzufassen und zu kombinieren.

Der Name Land-Juwelen ist eigentlich daraus geschuldet, dass wir hier auf dem Land leben, unsere Kinder sind unsere Juwelen, irgendwann kam meinem Mann dann der Einfall, dass dies doch genau das widerspiegelt, was wir leben und haben. So entstand der Name. Toll ist natürlich auch, dass man viele Dinge darunter vereinbaren kann. In erster Linie denkt man nicht gleich an Kindersachen, wenn man den Namen Land-Juwelen hört. Ich kann mich sehr gut damit identifizieren und wollte auch nicht den hundertsten „Handmade by …“ -Namen haben. 

Was macht dein Label so einzigartig? 

Juwelen stehen für Einzigartigkeit und besondere Schönheit. Ich mag es, nicht wie andere zu sein und sich abzuheben. Es ist schwer, sich besonders im Handmade-Bereich einen Namen zu machen und auch gesehen zu werden. Nicht die hundertste Pumphose in bunten grellen Farben zu nähen, das ist mein Ziel. Ich möchte, dass sich meine Artikel abheben - und sei es nur durch kleine Eyecatcher. Ich versuche einfach, meine Ideen umzusetzen, ob es immer den Nerv der Kunden trifft, weiß man nie. Aber sich selbst treu bleiben ist auch eine Kunst ;)

Die größten Hürden auf dem Weg zur Gründung waren?

So richtige Hürden gab es eigentlich nicht. Die größte Hürde war eigentlich nicht die Gründung oder die Näherei. Die größte Hürde war die Umsetzung des Nähateliers, welches wir erst in diesem Sommer eröffnet haben. 1,5 Jahre hat es von der Planung bis zur Umsetzung gedauert. Da heißt es einen langen Atem haben bei den ganzen Behördengängen.

Aus Bäumen des eigenen Waldes ist so ein tolles Atelier entstanden. Ich konnte alle Ideen umsetzen und jetzt, nach dem Einzug, macht es noch viel mehr Freude, sich an die Nähmaschine zu setzen und in seinem eigenen Reich alles zu verwirklichen sowie viele schöne Dinge entstehen zu lassen. 

Ist Social Media ein „Must-Have“, wenn es um die Vermarktung der eigenen Produkte geht? 

Um Social Media kommt man heutzutage einfach nicht mehr drum herum. Aufgrund der Vielzahl von Handmade-Anbietern, vor allem im Bereich Baby- und Kinderkleidung, kann man schnell in der Masse untergehen. Fast jeder nutzt mittlerweile Social Media, ob Instagram, Facebook oder ähnliches. Nur so können Menschen außerhalb der eigenen Region auf mich aufmerksam werden. Dass man ständig aktuell sein und am besten jeden Tag etwas Neues zeigen wie auch posten muss, kann aber manchmal auch einen negativen Charakter haben. Es geht viel Zeit verloren, die ich dann eigentlich lieber für andere Dinge nutzen würde. 

Gibt es neben deinem Online Shop - und zukünftig auch Baby Sweets - weitere Absatzkanäle, über die ihr jene Ware verkauft? 

Neben eurem Online Shop verkaufe ich meine Produkte auch noch bei Ebay, Amazon und Etsy sowie über meinen Online-Shop, der gerade neu aufgerollt wird. 

Ab sofort kann man eine Auswahl deiner Pumphosen auch bei uns im Shop käuflich erwerben. Wir sind jetzt schon total verliebt in diese einzigartigen Designs! Was versprichst du dir von der Zusammenarbeit mit Baby Sweets?

Von einer Zusammenarbeit mit Baby Sweets verspreche ich mir einen treuen und fairen Kooperationspartner an meiner Seite zu wissen. Ich freue mich schon wahnsinnig und bin natürlich ehrlich gespannt, wie es dann weitergeht und wie vor allem meine Hosen bei den vielen Kunden ankommen.

Und wo geht es hin – Wo siehst du das Lable „Land-Juwelen“ in 5 Jahren? 

Land-Juwelen in 5 Jahren – ja, den ersten Traum mit dem Atelier konnten wir uns nun erfüllen. Gerne würde ich in fünf Jahren immer noch mit Freude meine Ideen umsetzen können, auch wären Nähkurse für Kinder und Schwangere für mich denkbar. Daran arbeite ich momentan. Und natürlich hoffe ich, dass ich auch weiterhin so nette treue Kunden habe und auch die Zusammenarbeit mit Baby Sweets weiter ausgebaut wird. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Tags Babypflege Magazin Tipps & Tricks Während der Schwangerschaft Über uns Entwicklung Wissenswertes Alltag mit Baby Gesundheit Bindung Partnerschaft Nach der Schwangerschaft Ernährung Interviews Schwangerschaft Geburt Erziehung Vor der Schwangerschaft Stillen Familie Vor der Geburt Errnährung Schwangeschaft Wissenwertes Tipps&Tricks Erstausstattung Wissenswertes & Tipps Spielen Schlaf