Bis zu 70% Rabatt im Lagerverkauf
Suche
Magazin
Account
Wunschliste
Warenkorb
Babypflege – alles, was dein Baby braucht
Filter
Sortierung
troublemaker-1
troublemaker-1
Du hast 28 Artikel von 32 gesehen.
Nächste Seite

Babypflege – alles, was dein Baby braucht

Zarte Babyhaut benötigt eine ganz besondere Pflege, die sanft und trotzdem wirkungsvoll ist. Darum gehören in deine Babypflege Erstausstattung nur hochwertige Produkte, die beide Voraussetzungen erfüllen und absolut hautverträglich sind. Bei uns bekommst du Pflegeprodukte für dein Baby, mit denen das Bad und die Nagelpflege zu rundum wohltuenden Erlebnissen werden.

Babypflege: Wann und wie sollte ich mein Baby baden?

Das Baden ist für dein Baby ein wunderbar sinnliches Vergnügen. Das warme Wasser mit dem fluffigen Schaum schenkt ihm in Verbindung mit deinen sanften Streicheleinheiten beim Waschen kuschelige Geborgenheit und lässt es anschließend entspannt schlummern. Allerdings ist das Baden für Säuglinge erst dann zu empfehlen, wenn der Nabel gut abgeheilt ist, und dann auch nur ein- bis höchstens zwei Mal pro Woche für maximal zehn Minuten. An den anderen Tagen reicht das Waschen mit einem weichen Läppchen und warmem Wasser aus. Die ideale Badewassertemperatur liegt bei 36 bis 37 Grad. Du kontrollierst sie am besten mit einem Badethermometer, das in manchen Babypflege Sets schon enthalten ist, aber natürlich auch einzeln angeboten wird.

Außerdem solltest du dir vor dem allerersten Bad schon einmal einige andere wichtige Utensilien und Pflegeprodukte für dein Baby besorgen. Dazu gehören eine gute Baby Badewanne, weiche Handtücher und ein flauschiges Badetuch. Nach dem Bad genießt es dein Kleines, wenn es in einen kuscheligen Bademantel gehüllt wird. Außerdem freut sich dein Liebling über buntes Badewannen Spielzeug.

Zum Babyzubehör darf auch mildes Babyöl gehören

Die Babyerstausstattung sollte nicht nur Strampler und Lätzchen umfassen, sondern auch hochwertige Pflegeprodukte für Babys wie beispielsweise spezielles Babyöl zum Baden. Wirkstoffe wie Jojoba- und Mandelöl pflegen die zarte Babyhaut samtweich. Wichtig ist jedoch, dass dein Babyöl ohne synthetische Stoffe auskommt. Und falls sich dein Liebling beim Ausspülen der feinen Härchen unwohl fühlt, kannst du seine Augen und Ohren mit einer speziellen Duschhaube schützen. So wird die Babypflege für euch beide zu einem entspannten Vergnügen.

Wann darf mein Baby nicht gebadet werden?

Die meisten Kinderärzte raten, fiebernde Babys nicht zu baden. Sollte die Körpertemperatur deines Lieblings also über 38,5 Grad Celsius liegen, verzichte besser auf das kleine Ritual. Das Gleiche gilt auch dann, wenn dein Schatz geimpft wurde. In diesem Fall sollte die „Badepause“ nach der Impfung mindestens zwei Tage dauern. Dafür gibt es auch einen Grund: Der Kreislauf der Kleinen ist durch den „Pieks“ ohnehin schon belastet. Das warme Badewasser würde zu einer zusätzlichen Belastung führen, außerdem könnte sich die Einstichstelle entzünden.

Warum darf ich bei der Baby Pflege den Nabel nicht vergessen?

Üblicherweise wird der kleine Rest der Nabelschnur nach dem Abnabeln mit einer Art Klemme versorgt. Bis dieser Rest dann abfällt, vergehen meist vier bis acht Tage. In den ersten 14 Lebenstagen deines Lieblings ist eine sorgfältige Nabelpflege sehr wichtig. Der Bereich muss jeden Tag mit abgekochtem warmem Wasser gereinigt und sanft trocken getupft werden. Damit du dies auch unterwegs erledigen kannst, verstaust du in der Windeltasche am besten ein Nabelpflege Set für Babys. Wichtig: Die Windel sollte in diesen ersten Lebenstagen immer unterhalb des Nabels liegen. So bleibt er trocken und es kommt nicht zu schmerzhaften Reibungen. Über dem Nabel trägt dein Schatz je nach Wetter und Jahreszeit einen Body, ein Shirt mit Strampler oder auch einen Schlafanzug. Bei uns findest du beispielsweise zauberhafte Babykleidung für Mädchen, aber natürlich auch schicke Babykleidung für Jungen! Such dir einfach das passende „Lieblingsoutfit“ für dein Töchterchen oder deinen Sohn aus!

Wie funktioniert die richtige Babypflege für die Nägel?

Bei einem Baby ist die Nagelpflege manchmal eine heikle Angelegenheit, denn die Nägelchen sind wirklich extrem winzig! Dies gilt vor allem für die Nagelpflege bei Säuglingen. Trotzdem muss sie erledigt werden, denn sonst kann sich dein Schatz selbst kratzen und verletzen. Am besten besorgst du dir eine spezielle Babynagelschere. Achte darauf, die zarten Nägelchen leicht rund zu schneiden, denn sonst entstehen spitze Ecken und Kanten. In manchen Baby Pflegesets ist auch eine Babynagelfeile enthalten. Sie ist zwar kein „Muss“, trägt aber dazu bei, den Nägeln eine optimal abgerundete Form zu geben.

Den richtigen Zeitpunkt für die Nagel- und Babypflege finden

Falls dein Liebling zappelt und strampelt und einfach nicht stillhalten mag, wartest du mit der Nagelpflege beim Baby besser ab, bis dein Schatz müde wird. Du kannst deinem Baby auch nach dem Baden die Nägel schneiden, dann ist es meist schön entspannt. Und falls du ohnehin noch Baby Zubehör kaufen möchtest: Mittlerweile gibt es auch spezielle Baby Nagelknipser. Diese erfordern jedoch etwas Übung.

Babypflege bei Baby Sweets kaufen

Farbenfrohe Waschlappen und Handtücher mit süßen Motiven, niedliche Windeltaschen für dein Babypflege Set, fröhliches Badewannen Spielzeug und hinreißende Bademäntel: All das und noch viel mehr findest du bei Baby Sweets. Wir bieten dir alles rund um die perfekte Babypflege und überraschen dich und deinen Schatz mit einem riesigen Sortiment und vielen bekannten Marken. Entdecke jetzt hochwertige und erfreulich günstige Babyartikel und genieße schon in wenigen Tagen innige Momente bei der Babypflege oder beim Baden mit deinem Baby!