Babyspielzeug selbst basteln - 4 tolle DIY-Ideen

Babys und Kleinkinder lieben es, die Welt zu entdecken. Um sie auf dieser spannenden Reise zu begleiten, können wir als Eltern ihnen lustige, ausgefallene und vor allen Dingen liebevolle Spielzeuge an die Hand geben. Mit tollen Spielzeugen, die knistern, rascheln oder bunt gestaltet sind, bringen wir jeden Tag ein neues Erlebnis in den Alltag der Kids. Doch welche Spielzeuge bringen den Kindern wirklich Freude und muss man diese wirklich immer kaufen?

Hier sind 4 kinderleichte DIY-Ideen, um individuelle Spielzeuge selbst zu basteln!

1. Baby-Rasseln aus Überraschungseiern

Die Hände des Babys sind klein, dennoch möchte der Sprössling am liebsten alles sofort in die Hand nehmen. Bei den gelben Mini-Rasseln aus den hinterbliebenen Überraschungseiern ist dies gar kein Problem. Die Größe dieser Rassel ist ideal für Babys.

Um dieses Babyspielzeug in wenigen Minuten zu basteln, wird lediglich etwas Reis, eine gelbe U-Ei Hülle, ein bunter Stoffrest und etwas Heißkleber benötigt. Dann kann das quietschgelbe Ü-Ei mit einer Hand voll Reis gefüllt und fest verschlossen werden. Ein Streifen eines Stoffrests kann ausgeschnitten und mit der Hilfe der Heißklebepistole mittig um die Rassel herum befestigt werden. Schon ist das kindgerechte Spielzeug für musikalische Kids fertig zum rhythmischen Einsatz.

2. Mit selbstgemachten Fühlsäckchen die Welt entdecken

Ebenso wie Rasseln sind selbstgenähte Fühlsäckchen eine spannende Abenteuerreise für die Kleinen. In den Säckchen, welche schnell und einfach aus Stoffresten genähten werden können, befinden sich knisternde Papiere, kugelrunde Kirschkerne oder aber raschelnde Linsen. Beim Füllen der Säckchen ist der Fantasie der Eltern keine Grenze gesetzt.

Schnell und einfach sind diese Babyspielzeuge hergestellt: Aus den Stoffresten werden kleine Mini-Kissenbezüge genäht, welche vorerst an einer Seite offengelassen werden. Hier können die Säckchen befüllt werden. Anschließend wird auch die offene Seite sicher vernäht, schließlich soll sich diese nicht lösen, sodass die Kids die Kleinteile der Füllung verschlucken könnten. Schon sind die DIY-Babyspielzeuge fertig und können auch verschenkt werden!

2018-08_Sweet-Dreams-beide_2400x1200

3. Eine Klapperschlange im Eigenheim

Spannende Geräusche fesseln die Kids genauso wie lustige Farben und glitzernde Oberflächen. Diese Leidenschaft können sich die Eltern für ein DIY-Babyspielzeug zu Nutze machen. Zum Beispiel einer selbstgebastelten Klapperschlange, die durch das Wohnzimmer gezogen wird. Für dieses Spielzeug werden jede Menge (mind. 10) Deckel der Babygläschen und eine stabile Paketschnur benötigt. In die Mitte der Deckel wird ein Loch gestochen. Entweder mit Hammer und Nagel oder einem kleinen Bohrer.

Dann werden alle Deckel auf eine Paketschnur aufgefädelt. Die Enden werden mit einem festen Knoten verschlossen. Zieht man die Klapperschlange nun über den Boden, macht dies aufregende Geräusche. Wenn man möchte, kann man die Deckel zuvor noch farbenfroh anmalen, so kann die Fantasieschlange auch als Mobile über dem Kinderbettchen gehängt werden.

4. Einen Greifring aus Holzperlen gestalten

Etwas, das man nicht nur in die Hand, sondern auch in den Mund nehmen kann – die Rede ist hier von einem Greifring. Diese kindgerechten Ringe begleiten die Kleinen durch die oftmals schmerzhafte Zeit des Zahnens und sind dabei stets auch eine Beschäftigungsmöglichkeit. Wer einen Greifring in wenigen Minuten selbst gestalten möchte, der benötigt nicht mehr als einige dicke Holzperlen und ein schönes Lederband.

Die Perlen werden vor der Verwendung auf mögliche Splitter kontrolliert. Sind diese splitterfrei, werden sie auf das Lederband aufgereiht. Mit einem sehr festen Knoten wird der Ring geschlossen. Schon ist der natürliche Greifring der treue Begleiter für Stunden voller Zahnschmerzen oder aber für Reisen, Ausflüge und den Mittagsschlaf.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.