Steht der erste Familienurlaub mit Baby an und ihr fliegt zum ersten Mal alle gemeinsam mit dem Flugzeug in die Ferne? Dann solltet ihr es ruhig angehen lassen. Dabei helfen euch beispielsweise folgende Tipps und Tricks:
Schon bald nach dem ersten Geburtstag kommen dem Sprössling plötzlich allerlei Fragen rund um die Toilette in den Sinn. Die Toilettenroutine der Erwachsenen wird dann immer interessanter, während die feuchte Windel immer unangenehmer zu tragen ist. Jetzt ist es wohl an der Zeit für das erste Töpfchentraining. Innerhalb von einigen Wochen wird das Töpfchen dann schnell die Windel ersetzen. Damit das Training ohne viel Stress und erfolgreich vorangeht, kannst du einige Tipps beherzigen.
Zwar gilt die Muttermilch als weißes Gold, dennoch ist bei jedem Kind irgendwann der Zeitpunkt gekommen, an dem die Brust der Mutter durch einen Löffel Brei ausgetauscht wird. Das Abstillen ist für jede Familie eine heikle Angelegenheit, die aber mit einigen Tipps ohne großen Stress schnell durchgesetzt werden kann.
Tags: Magazin, Stillen
Wenn der Mund der Sprösslinge zur dritten Hand wird, kann dies für die Eltern schon einmal schwierig werden. Die Angst ist groß, dass sich das Kind infiziert oder an Kleinteilen verschluckt oder verletzt. Dabei ist die orale Phase äußerst wichtig für die Entwicklung der Kleinen, gleichzeitig aber auch für die Entwicklung eines guten und gesunden Immunsystems.
Jährlich werden den Ärzten in Deutschland 100 bis 200 Säuglinge vorgestellt, welche unter einem sogenannten Schütteltrauma leiden. Doch was ist eigentlich ein Schütteltrauma und was passiert, wenn die Eltern, insbesondere von Schreibabys, die Nerven verlieren und das Kind schütteln? Welche Folgen können zudem auftreten?
Nach der Geburt ist dein Sprössling ganz und gar Selbstversorger – eure Verbindung durch die Nabelschnur wird gekappt. Zurück bleibt ein kleiner Nabelrest, der einiger Pflege bedarf, um schnell und unkompliziert abheilen zu können
In einigen Kulturen gilt sie als Wundermittel – die Rede ist hier von der Plazenta, welche sich nach der Geburt aus der Gebärmutter löst und ausgeschieden wird. Der Mutterkuchen ist ein wichtiges Organ, welches die Versorgung des Ungeborenen garantiert und gleichzeitig für die Hormonproduktion verantwortlich ist.
Viele Eltern beschäftigt das Thema des wunden Pos, denn fast jedes Baby ist ab und an von Rötungen, Entzündungen oder von Pickelchen am Hinterteil betroffen. Die Gründe für das gereizte Popöchen sind vielfältig und reichen von Unverträglichkeiten bis hin zu mangelnder Hygiene. Jedoch kann der wunde Po beim Baby sehr gut mit Hausmittelchen und mit der richtigen Pflege beseitigt werden.
Vielleicht hast du es bereits während deiner Schwangerschaft gemerkt: Un- sowie Neugeborene haben besonders oft Schluckauf. Das nervige Hicksen ist jedoch ein wichtiger Schutzmechanismus der Kleinen und trainiert zudem das Zwerchfell und die Rippenmuskulatur. Dennoch ist auch mal Schluss mit Lustig. Damit sich dein Sprössling nicht immer wieder über das nervenaufreibende Hicksen ärgern muss, können einige Tipps und Tricks helfen.
Durch einen Milchstau heraus entsteht die Brustentzündung, auch bezeichnet als Mastitis. Sobald du beim Stillen Schmerzen in der Brust verspürst und kleine Knoten ertasten kannst, ist es an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Auch mit Kopf- und Gliederschmerzen, so wie Fieber kommt die Brustentzündung daher. Damit du es dennoch durch den Tag schaffst, können dir einige Tipps und Tricks dabei helfen, schnell wieder auf die Beine zu kommen und die Schmerzen zu lindern.
Lieber eine Stoffwindel anschaffen als ein Paket der Einwegwindeln? - Diese Frage stellen sich sicherlich viele frischgebackene Eltern, schließlich sprechen viele Dinge für und gegen die Windelalternative aus Stoff. Damit die Entscheidung leichter fällt, sind hier die wichtigsten Vor- und Nachteile der beiden Windeltypen vorgestellt:
Die Babyhaut ist unglaublich weich und sanft - nicht aber, wenn das Neugeborene von der sogenannten ‘Babyakne‘ betroffen ist. Zwar rechnen die meisten Eltern erst zur Pubertät mit den unschönen Hautreizungen, doch können diese schon ab der dritten Lebenswoche auftreten.
Dieses kleine, blaue Heftchen begleitet dich durch die gesamte Schwangerschaft – die Rede ist hier vom sogenannten Mutterpass. Alle wichtigen Gesundheitsfakten über dich und dein Baby werden hierin festgehalten. Insgesamt hat dein Mutterpass sechzehn Seiten. Da kann Frau schonmal den Überblick verlieren, oder? Deshalb findest du hier die wichtigsten Fakten und Erläuterungen zu deinem Mutterpass:
Ist Sex während der Schwangerschaft eigentlich schädlich für das Ungeborene und kann es etwas merken? Wann kann ich nach der Geburt wieder sexuell aktiv werden und wie ist das mit der Verhütung? - Fragen über Fragen tun sich auf, wenn es um den Sex während und nach der Schwangerschaft geht. Hier sind die wichtigsten Fragen für dich beantwortet:

Alleinstehend und ohne Partner ein Kind großzuziehen ist in den wenigsten Situationen einfach. Sehr oft gibt es Probleme mit dem Wiedereinstig in den Job, mit der Kinderbetreuung oder mit dem schlechten und unglücklichen Verhältnis zum Kindesvater oder der Kindesmutter. Dennoch kann es auch Alleinstehenden mit Baby gelingen, bald Fuß zu fassen und mit viel Zuversicht in die Zukunft zu sehen.
Die Nagelpflege beim Neugeborenen ist oftmals keine leichte Angelegenheit für frischgebackene Eltern. Jedoch ist es notwendig, dass Zehen- und Fingernägel stets die richtige Länge und die richtige Form haben, da es sonst leicht zu Kratzern oder Verletzungen kommen kann. Mit einigen Tipps und mit ein paar einfallsreichen Tricks gelingt dir die Nagelpflege deines Sprösslings jedoch problemlos und sogar unbemerkt!
Der Alkoholkonsum in der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema, das alle werdenden Mütter betrifft. Schließlich sind die neun Monate vor der Geburt eine Zeit, in welcher die Mutter nicht nur Verantwortung für sich selbst, sondern auch die Verantwortung für das ungeborene Kind übernimmt. Daher ist Alkohol in der Schwangerschaft in jedem Fall tabu, da durch den Konsum dieses Genussmittels nämlich schwerwiegende Folgeschäden auftreten können.
Deine Schwangerschaft ist eine unglaublich aufregende Angelegenheit. Weißt du eigentlich, was vierzig Wochen lang in deinem Körper passiert, was wächst und was sich verändert? Der kleine Überblick über die vierzig Wochen deiner Schwangerschaft kann dir dabei helfen, zu verstehen und dich bestens vorzubereiten.
Deine Ernährung, und die Ernährung deines Partners, beeinflussen euren Kinderwunsch maßgeblich. Sollte der Wunsch nach Nachwuchs also im Raum stehen, ist es besonders wichtig, die Ernährung anzupassen und köstliche, fruchtbarkeitsfördernde Lebensmittel zu servieren. Leckere Früchte, Fisch und Fleisch, Gemüse und Nüsse unterstützen euch dabei, schon bald einen Neuankömmling begrüßen zu können.
Schon einige Monate nach der Geburt ist es an der Zeit, die Beikost langsam aber sicher an deinen Sprössling heranzuführen. Dieser interessante und wichtige Lebensabschnitt deines Kindes ist voller Erneuerungen und somit eine unglaublich spannende Zeit, die nicht selten deine Geduld erfordert. Dennoch gelingt dir die Umstellung von der Milch auf die Beikost mit einigen Tipps kinderleicht:
Deine Schwangerschaft ist eine ganz besondere Angelegenheit – auch für deinen Körper. Dieser wehrt sich vor allen Dingen in den ersten Monaten mit Übelkeit oder gar Erbrechen gegen die hormonelle Umstellung. Auch mit Sodbrennen wirst du vielleicht das ein oder andere Mal zu kämpfen haben. Damit dies aber nicht auf die Vorfreude umschlägt, können einfache Hausmittel die Symptome lindern und die Übelkeit gar eindämmen.
Deine Schwangerschaft bringt viele Veränderungen mit sich. Dadurch kann es häufiger dazu kommen, dass du unter Schlafproblemen leidest und nur schwer Ruhe findest. Damit das Entspannen und Durchschlafen jedoch trotzdem klappt, können dir einige Tipps weiterhelfen:
Der Schwangerschaftstest ist positiv ausgefallen und dein Frauenarzt verkündet dir die frohe Botschaft – jetzt wird es Zeit, den Partner und die Familie aufzuklären. Am besten gelingt dir das auf eine kreative Art und Weise. Du kannst dir die frohe Botschaft nämlich super zunutze machen, um deinen Partner, deine Eltern und deine Freunde mächtig zu überraschen.
Zuwachs kündigt sich an und du willst es zeitnah dem zukünftigen Geschwisterkind verkünden? Dann solltest du einige Dinge berücksichtigen, um die Vorfreude auf das Baby zu steigern und die Eifersucht einzudämmen. So gelingt es dir, bevor es losgeht und nachdem der Neuankömmling zur Welt gekommen ist, eine harmonische und liebevolle Atmosphäre zu schaffen:
1 von 5