5 tolle DIY-Ideen für deine unvergessliche Babyparty

Um die sogenannte Baby Shower (Die Babyparty ist schließlich ein amerikanischer Brauch, der auch in Europa immer stärker an Beliebtheit gewinnt) zu einem unvergesslichen Fest zu machen, dürfen die werdenden Eltern gerne dick auftragen. Wunderbare Dekorationsutensilien, Snacks oder kleine Partyaktivitäten können dabei kinderleicht selbst auf die Beine gestellt werden, so zum Beispiel mit diesen 5 wertvollen DIY-Ideen:

1. Eine kunterbunte DIY-Stramplergirlande gestalten

Bei der ausgefallenen und lustigen Stramplergirlande steht das Geschlecht des Babys nicht im Vordergrund, sodass sich dieser Dekorationsartikel für jede Baby Shower eignet. Es werden außerdem nur wenige Bastelutensilien benötigt, so lediglich gemusterte Papiere, eine Schere und ein Stift, kleine Wäscheklammern und ein stabiles Band. Wer mag, kann zudem auch Babysticker verwenden.

Im ersten Schritt wird eine Stramplervorlage gefertigt. Diese kann zum Beispiel im Internet herausgesucht und ausgedruckt werden. Mit der Hilfe dieser Vorlage können circa 10 Strampler aus dem hübschen und abwechslungsreichen Kreativpapier gefertigt werden. Die Mini-Strampler werden daraufhin mit den Wäscheklammern an einem stabilen Band befestigt. Jetzt kann die Girlande bereits aufgehangen werden und so für ein Schmunzeln der Gäste sorgen.

2. Babyfotos der Gäste in die Dekoration einbauen

Girlanden, Luftballons und Pompoms gehören zu den Dekorationsartikeln, die auf keiner Babyparty fehlen dürfen. Doch wie sieht es eigentlich mit Babyfotos aus? Natürlich sind noch keine Fotos des Neuankömmlings geschossen worden, außer vielleicht beim Ultraschall, dennoch können Babyfotos der Gäste als lustiges Dekoelement genutzt werden. Gleichzeitig kann aus diesen ein kleines Ratespiel gestaltet werden, welches die Gäste auf Trab hält. Für diese DIY-Dekorationsidee müssen lediglich vorab Babyfotos von allen geladenen Gästen angefordert werden. Diese können dann laminiert als Platzschildchen Verwendung finden. Viel Freude wird es den Gästen bereiten, anhand der Babyfotos zu erraten, wem welcher Platz zugewiesen wurde.

Selbstgebackene Plätzchen oder bunte Kuchen dürfen nicht fehlen

3. Do it yourself – Geschenke für die Gäste gestalten

Nicht selten werden die werdenden Eltern bei der Baby Shower mit Geschenken überhäuft. Alles, was für den kommenden Sprössling nützlich oder einfach nur schön ist, wird von den Gästen mitgebracht. Zu dem Brauch der Babyparty gehört jedoch auch, dass die geladenen Gäste eine kleine Erinnerung mit nach Hause nehmen dürfen. Natürlich sollte deshalb ein Gruppenfoto geschossen werden, bei welchem die werdende Mutter einen Ehrenplatz in der Mitte des Bildes erhält. Dieses Foto kann an alle Gäste versendet werden. Weiterhin können selbst befüllte Babyfläschchen als kleines Mitbringsel verschenkt werden. Die leeren Fläschchen können entweder mit bunten Smarties oder anderen Leckereien befüllt werden, oder aber mit Konfetti, Luftschlangen und Glitzer. Sollten die Flaschen nicht mit einem Aufdruck versehen sein, kann hier der Name des beschenkten Gastes Platz finden.

4. Lätzchen bemalen und die kreative Ader der Gäste fördern

Lätzchen gehören zu den meist genutzten Babyaccessoires, sodass Mama und Papa viele dieser gebrauchen können. Als kleine Erinnerung an die Baby Shower und als abwechslungsreiches 'Spiel' für die Gäste können deshalb Lätzchen kunterbunt bemalt werden. Diese DIY-Idee bringt garantiert die kreative Ader der Gäste ans Licht, während hierfür nicht einmal viele Dinge benötigt werden. Jeder Gast sollte die Möglichkeit haben, ein eigenes Lätzchen zu bemalen. Mit Textilfarben gelingt dies am besten. Außerdem sollten möglichst Lätzchen verwendet werden, welche nicht bereits einen Aufdruck besitzen. Dann macht dieses Spiel auf der Babyparty noch mehr Spaß.

5. Kulinarische DIY-Ideen für die gelungene Baby Shower

Was wäre eine Baby Shower ohne schmackhafte Snacks und köstliche Leckereien? Für das leibliche Wohl der Gäste sollten die Gastgeber ausgiebig sorgen, so zum Beispiel mit bunten Cupcakes. Diese Köstlichkeit zum Kaffee oder Tee kann nach persönlichem Geschmack verziert werden: Sollte es ein Junge werden, können kleine Autos aus Rollfondant oder Marzipan ausgestochen und als Krönchen auf die Cupcakes gesetzt werden. Sollte der kommende Sprössling jedoch ein Mädchen sein, kann mit Herzchen, Blümchen oder aber mit Sternchen dekoriert werden. Besonders gut gelingt das individuelle Dekorieren der kleinen Kuchen, wenn man dafür Schablonen verwendet, die entweder selbst gezeichnet oder aus dem Internet ausgedruckt werden.

2018-10-02_Astarisborn_Erweiterung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.