10 Tipps gegen Sodbrennen in der Schwangerschaft

Viele Schwangere beklagen sich phasenweise, oder aber permanent, über Sodbrennen. Bedingt durch die hormonelle Veränderung des Körpers, kommt es zu einer Lockerung des Schließmuskels im Mageneingang. Sodbrennen in der Schwangerschaft ist ein sehr leidiges Thema und kann dir schnell den Appetit und die gute Laune nehmen. Dennoch gibt es jede Menge Tipps, um dir die Übelkeit und das lästige Brennen der Speiseröhre zu ersparen oder zu lindern.

1. Heilerde als natürliches Wundermittel

Heilerde ist unheimlich vielseitig und verhilft dir nicht nur zu einem super Teint, auch bei Sodbrennen kannst du zu dem erdigen Wundermittel greifen. In der Apotheke oder im Drogeriemarkt findest du sogar Dragees aus Heilerde. Diese solltest du bei akuten Beschwerden einnehmen. Ansonsten reicht auch ein Heilerde-Drink, welchen du dir aus dem Pulver und etwas Wasser anmischen kannst.

2. Milchprodukte als Hemmer der Magensäure

Wusstest du, dass du Sodbrennen in der Schwangerschaft auch mit Milch, Joghurt oder Sahne lindern kannst? Bereits ein Glas Milch in Zimmertemperatur verschafft dir schnelle Abhilfe. Solltest du keine Milch daheim haben, kannst du alternativ auch zu anderen Milchprodukten greifen.

3. Kaisernatron für die schnelle Hilfe

Muss es einmal schnell gehen, ist Kaisernatron eine gute Wahl gegen das unangenehme Brennen in der Speiseröhre. Du kannst natürlich auch Backpulver verwenden. Eines dieser schnellen Hausmittel wirst du sicherlich zuhause haben, oder? Ein Getränk aus ein in bis zwei Teelöffeln des Natrons in einem Glas Leitungswasser aufgelöst, lässt das Sodbrennen sofort verschwinden.

4. Kaum zu glauben aber wahr: Senf als Hausmittel gegen Sodbrennen

Das letzte, was du bei akutem Sodbrennen runterkriegen würdest, wäre Senf? Dennoch ist dieses günstige und zugleich äußerst wirksame Hausmittel eine schnelle Lösung gegen das Sodbrennen. Bereits ein Teelöffel mittelscharfen Senfs verschafft dir wieder Appetit und Lebenslust.

2018-08_Sweet-Dreams-beide_2400x1200

5. Abwarten und Tee trinken

Ein heißer Tee ist nicht nur wohltuend bei einer Grippe oder aber bei Bauchschmerzen, du kannst auch bei Sodbrennen auf eine Tasse Kräutertee zurückgreifen. Ingwer, Fenchel, Malve, Koriander, Basilikum oder Kümmel sind bei einer sauren Speiseröhre die Kräuter deiner Wahl.

6. Frische Ananas beruhigt den Magen

Zwar ist Fruchtsäure bei Sodbrennen nicht wirklich empfehlenswert, dennoch kann dir der Saft oder das Fruchtfleisch einer Ananas bei Beschwerden mit der Speiseröhre gut helfen. Diese exotische Frucht sollte aber mit Vorsicht genossen werden: Ein Glas Saft oder ein wenig des Fruchtfleisches sollten für deine Genesung ausreichen.

7. Kartoffeln einmal roh genießen

Auch die Kartoffel ist dafür bekannt, dir deine Beschwerden zu nehmen. Insbesondere roh ist die Erdfrucht ein wahres Allroundtalent. Bei Sodbrennen solltest du eine mittelgroße Kartoffel in kleine Scheiben schneiden und diese langsam kauen. Du musst sie jedoch nicht herunterschlucken. Weiterhin kannst du dir natürlich auch einen Kartoffelbrei anrichten.

8. Nüsse für deine gereizte Speiseröhre

Nüsse enthalten ganz besondere Bitterstoffe und unterschiedliche Öle. Vor allem Mandeln und Haselnüsse gelten als besonders reichhaltig, sodass sie dir sogar bei Sodbrennen Abhilfe schaffen können. Dazu zerkaust du entweder eine Hand voll Haselnüsse oder Mandeln und schluckst den Nussbrei anschließend langsam herunter. Beim Kauen werden die benötigten Bitterstoffe freigesetzt.

9. Essgewohnheiten überdenken

Isst du häufig spät am Abend oder viele fette Speisen, viel Süßkram? Dann solltest du über eine Änderung deiner Essgewohnheiten nachdenken. Mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen solltest du nichts mehr zu dir nehmen. Außerdem kann durch die vielen fettigen Speisen schnell eine Übersäuerung deines Magens auftreten.

10. Die letzte Lösung: einen Arzt aufsuchen

Helfen auch die besten Hausmittel nichts gegen deine Beschwerden, wird es Zeit, deinen Arzt um Rat zu fragen. Dieser kann dir eventuell auch ein leichtes Medikament empfehlen. Zudem kannst du bei der Untersuchung auch andere Ursachen deines Sodbrennens ausschließen.

Süße Strampler und Sets für dein Neugeborenes!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.